Donnerstag, 25. Juni 2020

Nele von Schnittgeflüster

Der Schnitt [Werbung] Nele von Schnittgeflüster hat mir gleich gut gefallen. Mit der Umsetzung habe ich mich dann allerdings schwer getan, denn keiner meiner vorhandenen Stoffe entsprach meinen Vorstellungen. Aber die Suche bei meinen bevorzugten Stoffhändlern war ebenso nicht erfolgreich.
Das Projekt lag also erst mal auf Eis. Es sollte auf alle Fälle ein florales Muster sein, denn der Schnitt hat viele Teilungen und diese lassen sich mit so einem Muster am besten bewältigen. Neuerliches Sichten des Stoffregals brachte dann noch diesen gut gelagerten Jersey hervor. Genäht habe ich genau nach Anleitung, auch wenn ich kurzzeitig den Ausschnitt nicht mit Beleg, sondern mit Versäuberungsstreifen nähen wollte. Nach dem letzten Belegdesaster ist mir dieser hier besser gelungen.
Mit dem fertigen Shirt bin ich zufrieden, auch wenn es vielleicht einen Tick zu weit ist.


Kommentare:

  1. Die Teilungen fallen tatsächlich erst beim dritten Hinschauen auf, das ist dir mit dem Muster also echt gelungen. Was ich persönlich oft nicht mag, wenn die Ärmel so abstehen vom Arm. Kommt das vielleicht vom Wind, auf dem oberen Bild ist es nicht so deutlich. Aber es seht dir wirklich gut! LG Ina

    AntwortenLöschen
  2. Das sind Flügelärmel, die sind extra so. 😄

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google: Datenschutzerklärung von Google

Print PDF