Freitag, 13. April 2018

Softshelljacke Schnabelina

Mein Nähprojekt in Erfurt war eine Softshelljacke nach dem Schnitt von Schnabelina. Momentan läuft dort auf dem Blog ein Jacken-Sew-Along und wenn Eure Kinder noch Frühlingsjacken brauchen, dann kann ich den Schnitt nur empfehlen.
Den Softshell hatte ich schon vor 2 Jahren gekauft und musste nun noch mal einen halben Meter nachbestellen, weil das Kind inzwischen gewachsen ist.
Hinten wird die Jacke mit einem Gürtel gerafft, das gefällt mir sehr und könnte ich mir auch gut für eine Erwachsenenjacke vorstellen. Meine Tochter misst momentan 118,5 cm und ich habe Größe 122 genäht.
Stolz bin ich auf die passenden Reißverschlüsse und Bündchen in Mint. Ich muss zugeben, dass es heute so viele schöne Nähzutaten gibt, dass es noch mehr Spaß macht solche Projekte anzugehen.
Insgesamt habe ich 10,5 Stunden an der Jacke genäht (gerechnet ohne Zuschnitt). Die vielen Absteppnähte fressen eben auch Zeit.
Jedoch überzeugt das Resultat. Die Kapuze ist übrigens zum Abknöpfen.
Hier noch ein paar Details.
An der Passe gab es noch eine reflektierende Paspel. 
Hier der Kinnschutz, der hinten mit einem Jackenstoff hinterlegt ist.
Auch von Innen ist die Jacke schick. Die Nähte am Reißverschluss sind mit Falzgummi verkleidet.

Die passenden Reißverschlüsse gibt es bei Snaply. Den Jackenstoff und das Falzgummi habe ich bei Namijda gefunden.

Danke, dass ich beim Probenähen dabei sein durfte, eine richtig schöne Jacke ist entstanden.

Kommentare:

  1. Wow, die ist wirklich erste Sahne! So viele Details, so toll verarbeitet. Super!
    Mir täte es bei solch aufwendigen Stücken leid, wenn die Kinder dann rausgewachsen sind... aber deine Maus wird ja noch eine ganze Weile dieses tolle Stück tragen können!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ja hoffentlich kann sie dein Mädchen ganz lange tragen. Sie ist wirklich wunderschön geworden. Besonders gefallen mir die innenliegenden Bündchen an den Ärmeln...liebe Grüße, marit...

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ne tolle Jacke! Das Herzenskind hat sich auch den Softshell ausgesucht für eine neue fällige Jacke. Da werde ich doch gleich mal nachfragen, ob der Schnitt gefällt ( mir auf jeden Fall, hast du toll genäht ).
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Witzig, ich habe ja aus dem Stoff auch eine Jacke für die Kleine genäht. Allerdings ohne so schöne Details. Besonders die Raffung und abknöpfbare Kapuze gefallen mir und das Innenleben, so sauber :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Jacke ist es geworden. Der Schnitt hat wirklich was. Wenn ich überlege wie sich das mit dem Softshell in den letzten drei/vier Jahren entwickelt hat :-) LG Anja

    AntwortenLöschen
  6. Perfekt!!! Ein Meisterwerk und definitiv jede Minute wert, die du daran geschneidert hast.

    Ich bin ja immer sehr angetan von deinen akkuraten Nähten. Das kommt auf dem Softshell richtig gut zu Geltung. Bei den mintfarbenen Accessoires hätten wir ja fast eine Sammelbestellung machen können. Die passenden Bündchen habe ich dann bei Kreativraum gefunden. Bei den Reißverschlüssen habe ich mich echt schwer getan, die online zu bestellen. Die Farbe mint definiert ja jeder anders. ;-)
    Liebe Grüße


    AntwortenLöschen
  7. Toller Schnitt und perfekt umgesetzt! Hoffentlich passt die Jacke schön lange. Ich kenne das Problem mit Stoffen, die zu lange liegen, so dass die Kinder dann rauswachsen ... Gut, dass es diesen noch gab.

    LG Doro

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF