Donnerstag, 1. März 2018

Minsk aus Alles Jersey - Shirts & Tops

Wow, im Rückblick sehe ich gerade, dass mein Februar doch recht produktiv war. Dabei hatte ich mir vorgenommen den Kleiderschrank langsamer zu bestücken - weniger zu nähen. Aber dann waren doch so viele Ideen im Hinterkopf auf deren Umsetzung ich tatsächlich Lust hatte.
 So geschehen, als ich diesen arg gemusterten Jersey im Stoffschrank sichtete, der da seit Jahren von einer Ecke in die andere geschoben wird. Für ein Shirt allein wäre mir der mittlerweile viel zu "bunt", aber im Hinterkopf kam sofort das Shirt Minsk aus dem Buch Alles Jersey - Shirts & Tops hoch.
 Beim Schnittmuster Abpausen habe ich zwar ein wenig geflucht, weil man sich die Rundungen unten selbst zusammenbasteln muss und ich ständig mit den Shirtlinien auf dem Schnittmusterbogen durcheinander kam, aber naja, so ein wenig kreatives Gefluche gehört wohl auch zum schönsten Hobby der Welt. Man freut sich hinterher noch mehr, wenn man es dann doch geschafft hat.
 Wie immer gefallen mir selbst die schlichten Details am besten, wie die Manschetten...
...oder, dass das Shirt hinten länger ist als vorn. Getragen habe ich das Shirt allerdings noch nicht. Es war einfach zu kalt. Doch ich freu mich schon auf den Frühling und dann werde ich auch die Falten unter den Achseln im Auge behalten. Wahrscheinlich braucht der Schnitt hier noch ein wenig Optimierung.

RUMS 

Kommentare:

  1. Das Shirt ist toll kombiniert und ich finde die schönen Details auch klasse :) Vielleicht würde es helfen, wenn du das nächste Shirt im Schulter-, Oberarm- und Brustbereich eine Nummer größer zuschneidest? Ich bin keine Expertin was Schnittanpassungen betrifft, doch auf den Fotos wirkt der obere Bereich sehr enganliegend, unter der Brust wird es weiter.
    Und doch sind das nur Sachen die auffallen, wenn wir über so ein selbstgenähtes Teil sprechen - das sieht sonst keiner ;)
    Viel Spaß beim Tragen und liebe Grüße
    Sternie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kerstin,
    Dein Shirt ist sehr schön geworden, die Farbkombi steht Dir sehr gut!
    Deine Efahrungen mit Buch und Schnitt kann ich absolut teilen!
    Ich Nähte Minsk auch schon und beim Schnittbasteln ging es mir wie Dir!
    Bin bis heute nicht sicher, ob ich das Shirt richtig genäht habe...
    Egal- das Ergebnis lässt alle Schwierigkeiten vergessen...;)
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
  3. Hier noch der Link zu meinem "Minsk"
    http://patchworkangela.blogspot.de/2017/04/minsk-rugen-tokio-amsterdam.html?m=1

    AntwortenLöschen
  4. das ist ja hübsch, die Details muss ich mir merken.
    Lg, Anke

    AntwortenLöschen
  5. Ui! Total schön! Die Manschetten und das verlängerte Rückenteil sehen total schön aus!
    LG, uta

    AntwortenLöschen
  6. ...das gefällt mir richtig gut. Die Details sind klasse und die Stoffkombination ist richtig frühlingshaft... liebe Grüße, marit

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kerstin ist ein super schönes T-Shirt geworden. Gut gelungen. Ich finde das Buch auch toll und habe schon einige Shirts danach genäht. Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön,dein neues Shirt.
    Diese Falten am Brustbereich stören mich bei so vielen Schnitten und trotz immer wieder versuchter Änderungen kriege ich das nicht hin :-(
    Ich warte dann mal,wie du es machst ;-)
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google: Datenschutzerklärung von Google

Print PDF