Dienstag, 7. November 2017

Puppenbekleidung, mal wieder

Letztens kam wieder einmal ein nacktes Puppenkind zu mir und wollte benäht werden.
 Mit 30 cm Größe ist es eine der kleinsten Püppchen, die ich bisher benäht habe. Aber die Schnitte nach klimperklein sind genau dafür passend. Außerdem entstand noch eine Hose nach dem Freebook von Firlefanz, ein Body nach Schnabelina, sowie ein Schlafsack nach Hamburger Liebe
 Das Kleidchen entstand nach diesem Buch.
 Der Puppenlöwenzahn ist immer wieder genial und einer meiner liebsten Puppenschnitte.
 Die Jacke sollte eigentlich echte Knöpfe bekommen, aber meine Nähmaschine konnte den dicken Fleece einfach nicht transportieren. Ich hoffe die Druckknöpfe können auch von den kleinen Händen der Puppenmama bewältigt werden.
Übrigens nähe ich immer zuerst den Schlafsack, das ist Ritual für jedes nackte Puppenkind.

Kommentare:

  1. jö so süss... hier sind 'Babette und Köbeli' auch noch nicht perfekt angezogen?! aber es wird... ist halt teils sehr winzig.

    herzlichst Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie goldig! Ich muss auch mal schauen was Muckis Puppenbaby noch so braucht :-D
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
  3. Hach, ich liebe diese kleinen Kollektionen für Puppen ( auch zu nähen...).
    Hat dir offensichtlich auch Freude gemacht...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Was warts du fleißig und so liebevoll, eine Freude es anzuschauen.
    Die Jacke ist doch total fein mit den Druckern.die Puppenmama kannn sich aber freuen, sicher eine Weihnachstgabe.
    Viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF