Freitag, 9. September 2016

Sommer im Glas

Die Früchte des Garten müssen hier immer verarbeitet werden. Mein Papa, der Gärtner in unserem Haus, ist immer hinterher das auch nichts umkommt. Da Mutti schon immer etwas stöhnt, kommt er dann zu mir, er weiß, dass ich ein bisschen was von ihm geerbt habe.
 Wir haben also Marmelade gekocht. Immer wieder je nach Früchtelage und nun habe ich tatsächlich mal alle Sorten herausgeholt und zusammen gestellt. Unglaubliche 13 verschiedene Marmeladen haben wir hergestellt.
 Pfirsich und Brombeer habe ich erst letzte Woche gemacht. Erdbeer-Rhababer war so ziemlich mit am Anfang des Jahres. Bei der unteren Sorte haben wir Johannisbeeren, Stachelbeeren und Sauerkirschen gemischt.
 Die Sorten hier, kann man gut auf den Schildchen lesen. Ich liebe es Schildchen selbst zu gestalten.
 Vom Jahresbeginn stammen die drei Sorten Erdbeer, Holunderblüten-Erdbeer und Holunderblüten-Rhababer. Brombeer-Holunderbeer ist auch erst vor kurzem ins Glas gekommen und schmeckt sehr lecker.
 Hier ein kleines Experiment mit Banane.
Wir sind nun gut gerüstet für den Winter und so habe ich auch immer ein paar leckere kleine Geschenke.
Die Gläservielfalt schicke ich zum Freutag.

Kommentare:

  1. So fleißig! Diese Vielfalt ist natürlich toll auf dem Frühstückstisch.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  2. Wow - die sehen alle super lecker aus. Ich habe nur Stachelbeer und Aprikosen-Marmelade gekocht.
    Aber die Schildchen, die sind der Hammer.
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Das muss ja ein traumhafter Garten sein!
    Und so tolle Schildchen - genial!
    Daran kannst Du Dich wahrlich freuen (v.a. nach der vielen Arbeit, die da drin steckt)!
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Oh da klingen einige Gläser sehr sehr lecker. Ich hab hier auch nur noch selbstgemachte Marmelade. Ist so viel leckerer.
    Liebe Grüße
    Dani Ela

    AntwortenLöschen
  5. Mit solchen Marmeladenmengen wären wir restlos überfordert:-). Ich mache meistens nur zwei bis drei Sorten und beschrifte gar nicht - das macht die Sache spannender. Mit Etiketten sind die Gläschen natürlich viel hübscher.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  6. Wow, warst du fleissig. Tolle Auswahl.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Toll, mit den schönen Etiketten ist das eine richtige Augenfreude ! Ich bin auch grad dabei, bei uns wachsen überall Brombeeren en masse ... Unser Favorit ist immer Brombeer-Banane ! LG Robina

    AntwortenLöschen
  8. Fleißbienchen. Seit die Kinder immer größer werden brauchen wir leider immer weniger Marmelade. ich bin fast noch die einzige die welche ist. Jedenfalls ist Deine Auswahl beeindruckend.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In den Joghurt rühren oder zum Eierkuchen ist da meine erprobte "Vernichtungsstrategie" bei etwas ungeliebten Sorten. Liebe Grüße nach Pirmasens von Nicole

      Löschen
    2. In den Joghurt rühren oder zum Eierkuchen ist da meine erprobte "Vernichtungsstrategie" bei etwas ungeliebten Sorten. Liebe Grüße nach Pirmasens von Nicole

      Löschen
  9. Da kann man ja mal zum Frühstück
    unangemeldet vorbei kommen...;)
    Lecker und wunderschöne Vorräte!!!
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön, dass zu sehen und ich kannn das sehr gut verstehen mit dem , es darf nichts umkommen. dieses jahr ist es nicht so viel, aber und zu kommt man zu einem Obstgeschenk und auch der markt ist jetzt so schön. Und selbstgemachte schmeckt eben immer noch am besten. Süße Grüße von karen

    AntwortenLöschen
  11. Steinstark! Ich koche auch für mein Leben gern Marmelade! Ich habe bisher alle Beeren eingefroren, nun sprengt es bald den Deckel von der Truhe. Jetzt matsche ich nach und nach alles fein zusammen. Ich habe mir extra auch alle möglichen Wildbeeren gepflanzt. Holunder, Weißdorn, Kornelkirsche und ein Wildapfel fehlt noch in der Erntesammlung. Ist immer ein duftes Geschenk. �� Liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Steinstark! Ich koche auch für mein Leben gern Marmelade! Ich habe bisher alle Beeren eingefroren, nun sprengt es bald den Deckel von der Truhe. Jetzt matsche ich nach und nach alles fein zusammen. Ich habe mir extra auch alle möglichen Wildbeeren gepflanzt. Holunder, Weißdorn, Kornelkirsche und ein Wildapfel fehlt noch in der Erntesammlung. Ist immer ein duftes Geschenk. �� Liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF