Freitag, 3. Juni 2016

Unmöglich möglich

Unser Urlaub in Thüringen brachte das ein oder andere Stöffchen mit sich.
Unter anderem fiel meiner Tochter sofort dieser pinke Faschingstüll mit Glitzerpailletten in die Augen. Der musste es sein, und noch eine ebenso glitzernde Zackenlitze.
Hier könnt Ihr die beiden "Schätze" noch mal im Detail bewundern. Wie heißt es so schön in Petterson und Findus: "Der Plunder des Einen, ist ein Schatz für den anderen."
Fortan lag mir das Kind in den Ohren, daraus ein Kleid zu nähen. Also gut, ganz schlicht aus einem Hemdchenschnitt und angesetzem Rock fand ich das ganze auch recht hübsch.
 Das Kind megaglücklich, in wieweit der Rockteil den Alltag übersteht - an die Waschmaschine mag ich hier noch nicht denken - wird sich erst zeigen müssen.  
Da Nähen mir so unglaublich viel Spaß macht, erfülle ich gerne solche Glitzerträume für meine Tochter. Sie ist so durch und durch Mädchen, es fällt schwer sich dagegen zu wehren, es passt einfach auch zu ihr. Dieses Kleid ist zu 100% sie.

Kommentare:

  1. Es sieht zuckersüß aus! Lass das Mädchen einfach Mädchen sein und freu Dich darüber! Die Mäuse werden viel zu schnell groß.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ich finds auch total niedlich!!!
    Wir haben hier auch ein Mädchen zu Hause, was ganz ohne unser zutun schon immer auf Glitzer, Pink und Pferde abfährt! Kann man nix gegen machen und soll man auch nicht, solang es ihr gefällt!
    Als wir das Elsakleid das erste Mal gewaschen haben, war danach auf sämtlichen Kleidungsstücken der Family ebenso Glitzer drauf. Ich fands lustig ;)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Woooow, liebe Kerstin, das sieht trasumhaft schön aus. Kann ich mir sehr gut vorstellen, dass Deine Kleine gedrängelt hat. Meiner süßen Enkelin würde das auch gut stehen.
    Ich wünsche Dir ein feines Wochenende und drück Dich herzlich, Rosi

    AntwortenLöschen
  4. Ein absoluter Mädchentraum, das Kleid. Das hätte mir als Kind auch gefallen!

    Lg, Tabea

    AntwortenLöschen
  5. ohhh... das darf meine tochter (die erst seit kurzem dem mädchenkitsch verfallen ist) mänicht sehen :). wobei ich das k,eid richtig richtig schön finde.

    AntwortenLöschen
  6. Und es ist zu süß dieses Kleid! Ich glaube ich würde d aas Handwaschprogramm dafür nutzen... wäre zu schade, wenn der Glitzer gleich runter ist...
    Lg Sternie

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie süß. Ist doch wunderbar wenn Mama die Träume verwirklichen kann.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  8. Wie süß :-) Und ein grandioses Petterson und Findus Zitat :-D :-D Ich bin mal gespannt, wie sich der Geschmack der Tochter entwickeln wird. Im Moment trägt sie noch alles anstandslos, aber in letzter Zeit ist sie immer ganz aufgeregt wenn das Wort "Kleidchen" fällt :-D

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Kerstin, ja, wir wohnen direkt an der Elbe. Ca. 40 m zum Wasser. Beim letztten Hochwasser ist es links und rechts am Haus vorbeigeflossen. Zum Glück haben wir keinen Keller.
    Liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kerstin,

    uiiii wie süß ist das denn bitte? Da hat sich Deine Maus aber etwas ganz besonders schönes ausgesucht und ich drücke Dir die Daumen, dass alles wieder heil aus der Wäsche kommt, sonst ist die Maus bestimmt traurig.

    Ganz liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF