Freitag, 17. Juni 2016

Dinge, die die Welt doch braucht

Bei Pinterest kann man unzählig viele Dinge im Bereich DIY finden. Einige davon erscheinen auf den ersten Blick gar nicht so sinnvoll, wenn man aber genauer drüber nachdenkt, braucht man sie plötzlich doch.
  Zum Beispiel dieses Tragetuch für eine Kuchenform. Bislang habe ich mich auf die Plastetrageform verlassen, was mir schon einen peinlichen Moment und einen am Boden zerschmetterten Kuchen beschert hat.
Um einem weiteren Erlebnis dieser Kategorie vorzubeugen, brauchte ich also so eine Tragetasche und die ist auch sehr einfach genäht. Sie besteht aus einem Quadrat - zwei Stoffstücke aneinander genäht...
... an zwei gegenüberliegenden Seiten werden die Ecken umgeschlagen und angenäht, sowie jeweils ein Schlüsselring durchgefädelt.
Ein Trageriemen, so lang wie die Diagonale des Quadrats wurde an den übrigen zwei Spitzen angenäht. Wenn man diesen dann durch die zwei Ringe fädelt, ist die Tragetasche schon fertig.

Die einzige Hürde war die Ermittlung der Kantenlänge. Dazu habe ich einmal um meine Form gemessen (Achtung nicht den Umfang des Zylinders messen) und mir vom Maschinenbauer die Formel herbeten lassen. Mein gemessener Wert war 88cm, die Kantenlänge des quadratischen Tuchs musste 62cm sein.
Tuch und Form passen perfekt.
Die leckere Erdbeertorte konnte so bequem am Fahrradlenker (Kinder, das macht man eigentlich nicht) auf Arbeit bugsiert werden. Als ich dann Abends Zeit für Fotos hatte, war vom Kuchen nichts mehr da.

Kommentare:

  1. ...klasse...und lustige Fotos, was die Welt so braucht...!!!
    Der Kuchen war bestimmt sehr lecker...einen schönen Tag, marit

    AntwortenLöschen
  2. Eine coole Idee, ich stöbere auch total gern bei Pinterest - meist eher wegen schneller Bastelprojekte mit den Kids.
    Was gab es denn zu feiern?
    ;-) LG Doreen

    AntwortenLöschen
  3. Ja, wirklich cool! Pinterest ist eine gefährliche Sache, man entdeckt viel zu viele schöne Sachen die man haben könnte ;-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, das ist wirklich eine tolle Idee! Das muss ich mal im Hinterkopf behalten. LG Robina

    AntwortenLöschen
  5. Mit den hübschen Stöffchen hast du auch immer gleich die passende Tischdecke dabei ... außerdem kann die Welt ein bisschen Farbe immer gut gebrauchen.
    Eure Anni-Bilder sind wunderbar geworden!
    LG malou

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine hübsche Idee und praktisch dazu!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Sehr cool, beim Picknick ist gleich ne Tischdecke dabei.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Eine schicke Tasche und die Idee ist wirklich klasse.
    Lg Sternie

    AntwortenLöschen
  9. Super..ich glaube,ich brauch sowas auch ☺
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Oh supergute Idee! Bei unserem Behälter fehlt nämlich auch schon der Griff....! So wie ich mich in meinem neuen Nähzimmer wieder eingerichtet habe, werde ich das testen. Danke für das Weitergeben der tollen Idee!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  11. sehr cool und mit mathematischer Formel wow #ichbinganzschlechtinmathe

    Und am Lenker tststs :-)

    AntwortenLöschen
  12. Sehr praktisch! Ich glaube das ist die schönste Kuchentrage die ich bisher gesehen habe :-) Da können die ganzen Plastikdinger aber einpacken!

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schön. Erinnert mich an japanische Furoshiki-Tücher. Ein Tortenfuroshiki sozusagen.

    AntwortenLöschen
  14. Ich dachte sofort an Rotkäppchen!sieht natürlich stylischer aus, als Plastik und jeder fragt sich, was trägt sie da? rote Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  15. Sieht ja auch gleich viel hübscher aus. Ist mir auch schon passiert kurz vorm Ziel platsch, Kuchen auf dem Parkplatz gelandet.
    Mit sonnigen Grüßen
    Manu

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF