Donnerstag, 25. Februar 2016

Zeitschriften Sew Along #1/16 - Finale II

Am heutigen RUMStag gibt es nun Teil 2 des ZSA Finales. Ich möchte mich aber zuerst für Eure zahlreichen Kommentare zu meinem am Montag gezeigten Kleid bedanken.  Ich freue mich über jeden einzelnen und bin auch ein klein wenig stolz auf die genähten Sachen und den Blog.
 Mein hier schon vorgestelltes Shirt hat eine Kapuze bekommen. Alles andere fand ich dann doch nicht passend.
 Bei Ösen, Band und Stopper habe ich auf meine Vorräte zurück gegriffen, bei Gelegenheit muss ich diese aber mal um breite Kordel erweitern.
 Stoffqualität und Schnitt passen meiner Meinung nach gut zusammen, die zwei Stoffseiten miteinander zu kombinieren war dafür ideal.
Ich danke Jenny für die Idee des ZSA. Es war der richtige Anstoß Stoff und Schnitt zusammen zu bringen.

Kommentare:

  1. Wunderschön und steht dir perfekt! Ich beneide alle die diese tolle Farbe tragen können, bei mir geht es leider gar nicht!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Der ist schön geworden! Du kannst nicht nur ein "klein wenig Stolz" sonder "mächtig stolz" auf deine Nähprojekte sein!!!!! Die sind immer wieder schön! Hab weiterhin viel Freude am Nähen und Bloggen.... LG Stefi

    AntwortenLöschen
  3. Welch eine schöne Farbe.
    Sehr, sehr schön.
    Liebe Grüsse
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Die Farbe steht dir richtig gut, und der Stoff sieht wunderbar kuschlig aus. Super! Mein Hoodie liegt immer noch kapuzenlos hier rum, weil ich mich nicht an die Ösen traue.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Noch so ein schönes Teilchen, das dir super steht! Den Schnitt mit den Sattelärmel habe ich ja auch schon erfolgreich getestet, nur ohne Kapuze. Auch mal ein dickes Kompliment an den Fotografen-das Blau des Hintergrundes ist ja farbtechnisch dufte gewählt! Lg Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde auch, dass du stolz sein kannst. Schöner Schnitt, tolle Farbe und perfekt passende und verarbeitete Details - super!
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  7. Du kannst mit Recht stolz sein! Passt einfach perfekt: farblich, in der Größe und vom Schnitt her! Akzente gesetzt und dennoch nicht aufdringlich!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Wow .. das ist ja wirklich ein tolles Teil geworden. Steht dir super und die zwei Stoffseiten sind auch sehr gut in Szene gesetzt. Du kannst zurecht stolz sein.
    LG Florentine
    PS. Jetzt hatte ich mich gerade mit meiner Drillingsnadel arrangiert, da nu kommst du schon wieder mit so einem toll gecoverten Teil daher ... Argh ...

    AntwortenLöschen
  9. Ach Mensch, wieder eine "Um-die-gruseligen-Taschen-Herummogler" :) Dein Pulli ist wunderschön, die Farben ein Traum! Geht gut ohne Taschen :)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schöner Pulli, genau richtig, nicht zu verspielt und nicht zu schlicht. Steht Dir super und die verschiedenen Stoffseiten kommen echt gut zur Geltung.
    Liebe Grüße
    Dani Ela

    AntwortenLöschen
  11. Sehr toll - und du kannst mit recht darauf stolz sein, was alles von deiner Nadel hüpft. Ganz bald berichte ich von meinem letzten Pulloverdisaster ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Wow! Sieht echt toll aus und mit den Covernähten betont man den Schnitt super (du siehst, ich schaue zielstrebig genau da hin..). Als du den SToff nur so gezeigt hast, hat er mir überhaupt nicht gefallen aber jetzt verarbeitet - echt klasse!
    Und der Kontrast mit dem Blau - schwedisch eben :-)

    LG

    AntwortenLöschen
  13. Cool! Die Schulterpartie gefällt mir sehr!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  14. Das Shirt sitzt ja perfekt. Und der Stoff sieht echt interessant aus. Gefällt mir sehr gut!

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  15. Da hast du bestimmt den lieben Fotografenfreund wieder angestiftet! Das sieht so nach Arbeitsumfeld aus... ;-) Der Pullover ist der Hammer, ich mag die Farbe sehr - an anderen! (Mir steht sie leider nicht.) Total edel kombiniert mit den Covernähten und dem beidseitigen Stoff! Ich bin beeindruckt, wie du die Success im Griff hast! Das bestätigt doch, dass es eben nicht an der Maschine liegt, sondern immer an dem der davor sitzt! Echt toll! LG

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF