Dienstag, 2. Februar 2016

Die Weste, die nicht aufs Foto wollte

Nicht alles, was ich für meine Kinder nähe, schafft es auch vor die Kamera. Meist liegt dass daran, dass entweder das Kleidungsstück selten getragen wird, oder dass ich einfach keine Lust habe, zu fotografieren.
 Diese Weste, zum Beispiel, habe ich schon im Herbst genäht. Eigentlich als Teil einer Kombi, aber dann schwenkte das Kind auf "ich will nur noch Kleid" um und so kam die Weste nicht zum Einsatz. 
Als es jetzt aber die Tage so frostig war, holte ich sie raus, um dem Kind ein wenig extra Wärme zu geben und hey, das Kind war total begeistert.
 In ihrer Fantasie ist sie mit der Weste ein Indianer vom Stamm der Sioux und galoppiert auf ihrem Pony durch die Wohnung.
Zwischen Wildem Westen und Steckente malen, habe ich dann ein paar Fotos geschossen.

Die Weste entstand nach dem kostenlosen Schnitt von pattydoo (schon wieder, ich bin wohl ein Fan). Der Stoff ist gut abgelagerter Steppstoff von Stoff & Stil.

Kommentare:

  1. Jaja, was das Tragen von selbstgenähten Sachen angeht sind sie einfach unberechenbar! Ich kenn das zu gut. Aber wie schön, dass das Stück Extrawärme jetzt so gerne getragen wird und euch eine so schöne indianermäßige Zeit beschert!
    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Finde ich süß! Schön, dass sie sich mit der Weste angefreundet hat. Ich habe jahrelang Westen getragen, hat irgendwie nachgelassen...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  3. Kenne ich das Problem. Die Weste finde ich total toll!
    Hast du sie auch noch selbst abgesteppt?
    Genau richtig für kleien Cowgirls! Und jetzt wenn es wieder wärmer wird ist sie sowieso perfekt...vielleicht musst du ja sogar noch mehr davon nähen!? ;-)
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  4. Manche Sachen brauchen eben ein Weilchen bis sie geliebt werden.
    Und die Weste hat es total verdient, sieht echt süß aus.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  5. Schon alleine der Blogposttitel ist toll ... und das Ergebnis natürlich auch

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kerstin, das wär echt schade für die Weste gewesen. So fröhlich wie sie ausschaut. Schön, dass du einen zweiten Versuch gemacht hast. Das hat bei Anton auch schon geholfen :)
    Schönes wochenende wünscht antons muddi katja

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF