Dienstag, 18. August 2015

Nach der Hitze gleich Herbst?

Als der Sommer noch nass und wechselhaft war, nähte ich dieses Herbstkleid. Grundlage war das neue Schnittmuster "geKleidet" von Bea alias nEmadA.
Endlich habe ich mich mal an so einem Tunnelzug ausprobieren können und das Ergebnis gefällt mir sehr. Beispiele hatte ich unter anderem hier gesehen. 
 Da das Kleid im Rahmen des Probenähens entstand sieht man, dass es auch noch ein wenig zu lang im Oberteil ist. Momentan bin ich dabei es noch ein Stück einzukürzen, damit es besser passt. Das Schnittmuster hat Bea dahingehend natürlich angepasst.
 Die Stoffwahl war diesmal sehr leicht, denn bald ist das Kind zu groß für dieses Motiv. Also schnell weg damit.
Das erste Herbstteilchen ist also (fast) fertig und es werden noch einige folgen. Denn, wie ich im Sommerurlaub feststellen musste, sind fast alle Langarmshirt zu kurz geworden. 
Da muss ich mich nun sputen die Sommerteile, die es noch nicht hierher geschafft haben, zu zeigen und das sind schon noch ein paar.

Schnittmuster: geKleidet von nEmandA (Danke, dass ich Probenähen durfte)
Stoff: Hamburger Liebe

Dieser Post enthält Werbung.

Kommentare:

  1. Sehr süß, eine schicke Stoffkombi und das könnt ihr ja gerade gut anziehen, aber eigentlich will ich noch keinen Herbst, ich will richtigen Sommer, so mit 25 Grad und Sonne, wo man auch mal aus dem Haus gehen kann, ohne zu zerlaufen, allerdings auch nicht 13 Grad und Dauerregen, warscheinlich bin ich zu anspruchsvoll.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Nach Hitze gleich Herbst - so kommt mir das heute tatsächlich vor...
    Aber ich glaube, Klamotten mit langen und Dreiviertelärmeln hängen reichlich im Schrank, da muss ich mir keine Sorgen machen :-)
    Das Kleidchen ist süß. Hätte gedacht, das lange Oberteil soll so sein. Wenn man es so hochrafft. Aber das wäre vielleicht zu viel Rumgezuppele für ein Kind.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  3. Ach, wie wunderschön! Fuchs und Gans!!!
    Lieben Gruß
    von
    Mara

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF