Freitag, 5. September 2014

Dies und Das

Die erste Schulwoche ist fast geschafft. Eine neue Erfahrung für Kind und Eltern.
Bleiben noch ein paar Kleinigkeiten zu zeigen, die in den letzten Wochen entstanden sind.
 Ganz wichtig war uns dieser Leseknochen. Ein kleines Gemeinschaftsprojekt von meinem Sohn und mir, als Abschiedsgeschenk für die Erzieherin. Die Idee kam mir, weil mein Sohn seinen Leseknochen so liebt und man als Erzieherin Entspannung am Abend mit einem Leseknochen gut gebrauchen kann. Mein Sohn hat den Stoff vom schwedischen Möbelhaus selbst ausgemalt und war mächtig stolz auf das Endresultat.
 Beim Treff der Dresdner Nähbloggerinnen entstanden diese 3 Ohnesorgs. Auf dem Bild sind sie noch nicht ganz fertig. Zwei sind mittlerweile schon verschenkt, an die Kindergartenfreunde, die zum Geburtstag geladen hatten. Genäht habe ich sie nach einer Anleitung, die eben letzte Woche offline gehen musste... lest selbst warum *klick*. Richtig doof, finde ich.
Ganz nebenbei dann noch ein weiteres Willkommensgeschenk für Elise, die wir nun persönlich kennenlernen durften.

Jetzt freue ich mich auf das Wochenende und vielleicht ein wenig Zeit für mich an der Nähmaschine.

Kommentare:

  1. Tolle Werke. Das mit den Mampfern ist echt total schade. Zumal meiner gerade Deine Werke hier gesehen hat und den mittleren jetzt unbedingt möchte. ...
    LG Silvi
    PS: Und er will auch genau so eine Zuckertüte, mit Deutschland !!!

    AntwortenLöschen
  2. Ja genau auf die Seite bin ich bei meiner Suche letzte Woche auch gestoßen als ich fix ein Schnittmuster brauchte. Darum habe ich bewusst das andere nicht verlinkt.Ist schon schade. Deine finde ich total schön geworden:-)
    Liebe Grüße Dani Ela

    AntwortenLöschen
  3. Wow, tolle sachen hast du da in der letzten Woche hergestellt. Vor allem die Monster gefallen mir gut.
    Das Geschichte dazu ist allerdings weniger schön. Schön, dass du die Anleitung noch bekommen hast ;-)

    Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Geschenk, ich finds klasse, wenn etwas so persönlich ist!

    Die Geschichte mit der Helle Freude GmbH (der Name- was für ein Witz...) gehört auch wieder zu den Dingen, die mir echt sauer aufstoßen. Respect Ideas ist eine tolle Sache- aber doch bitte dann auch richtig. Wie kann man sich sowas als Geschmackmuster sichern lassen, wenn es das schon viel länger gibt? Was ist das für ein Recht? Jetzt muss ich erstmal frustnähen gehen...

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. schöne Monster und was für eine doofe Geschichte dahinter....
    ich muß direkt mal zu Ikea und nach dem Stoff schauen, Dein Leseknochen gefällt mir sehr gut!

    Liebe Grüsse
    anja

    AntwortenLöschen
  6. Du bist ja fleissig, liebe Kerstin! Der Leseknochen-Stoff ist super schön aus/an-gemalt!

    liebeste Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  7. Dieser leseknochen ist enen gute Idee, der steht bei mir auch auf der Liste. hat er aber sehr schön gemacht und darf zurecht stolz sein. Vg kaze

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF