Freitag, 31. Januar 2014

Was macht eigentlich die Decke?

Die Decke? Ach die. Oder doch die?

Mein Januar fing irgendwie total unmotiviert an. 
 Zum Glück gab es noch das Onno-Probenähen. Das Shirt, eine Vorversion zum endgültigen Schnitt, habe ich verschenkt.
 Danach hatte ich zu nix mehr Lust. Ein Eule entstand zum Verschenken.
 Ein gewünschter Weihnachtswichtel kennzeichnete dann Mitte des Monats meinen Krea-tiefpunkt. Weihnachtsdeko im Januar nähen geht ja so überhaupt nicht - aber was tut man nicht alles für liebe Bekannte.
 Wenigstens habe ich ab und zu noch gehäkelt. Die Decke habe ich schon seit zwei Jahren auf der Nadel... wenn es so weiter geht, ist sie in 6 Jahren fertig.
Tja und was macht nun die Jahresdecke? Im Januar habe ich noch ein wenig weißen Stoff bestellt um eine Kante um das Top zu nähen. Außerdem bestellte ich Vlies. Das ganze habe ich nun ausgelegt, ausgestrichen und gesteckt. Die ersten Quiltnähte sind gemacht und die Katze hat schon drauf gespuckt *grummel*. 
Die Quilterei wird mich am längsten Dauern, daher sehe ich März als realistisches Fertigstellungsdatum. Ich glaube, die eigentliche Sammelstelle für die Jahresdecken gibt es gar nicht mehr, ich bin wohl die Letzte.

Kommentare:

  1. Die Decke verspricht echt wunderschön zu werden. Auch Deine anderen werke finde ich toll. Der Januar war eben Deine Winterpause, braucht doch jeder mal.
    Sei lieb gegrüßt.
    Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Decke großartig - und blicke neidvoll zu Dir auf, weil Du "nur" noch quilten musst. :-)
    Ich pinne Deinen Beitrag mal, ja?
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach mir scheint die Quilterei nun das schwierigste. Ich habe so irgendwie gar keine Lust auf den Stoffwust unter der Nähmaschine.
      LG
      Kerstin

      Löschen
  3. Mein Januar war auch nicht besonders produktiv. Aber manchmal muss halt eine Pause sein und anderes schiebt sich vor auf der Prioritätenliste.
    Die Decke wird wundervoll. Immerhin kommst du stetig vorwärts und ein Ende ist in Sicht. Ich finde, du kannst zufrieden sein.

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  4. Du bist gar nicht die Letzte - du bist eine von den Schnellsten! Und die Decke ist ein Wahnsinn! Das schaut nach richtig viel und ganz genauer Arbeit aus. Toll!

    Liebe Grüße
    Klaudia (der die Häkeldecke auch ganz besonders gut gefällt!)

    AntwortenLöschen
  5. Weitermachen! Die Decke ist fantastisch!
    Ganz liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Die beiden Decken sind wunderschön! Kämpf weiter ;-)
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Wie lang du auch noch für die Decken brauchen wirst - egal! Durchhalten!!! Sie sind beide wundervoll!!!

    AntwortenLöschen
  8. Pff du hast so viel geschafft! Musste trotzdem schmunzeln über deine Zeitplanung und kann verstehen, dass du Bammel vor dem Nähwust der Decke unter der Nähmaschine hast!
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe diesen Werkzeugstoff. Schon seit 3 Größen von meinem Kleinen...kann mich einfach nicht daran satt sehen. Und der kleine Mann findet ihn auch toll....kann er sich während dem wickeln doch immer damit beschäftigen die Säge, die Mischmaschine und den Akkuschrauber auf seinem Shirt zu suchen :))

    lg aus der werklstube

    AntwortenLöschen
  10. Es wird sich lohnen, die Decke fertig zu machen, sie ist so wundervoll!
    Und wie du dann vielleicht gelesen hast, die bist ganz sicher nicht die Letzte :) Sind ja noch einige Decke "in progress", selbst bei meiner überschaubaren Decke graut es mir nämlich vor dem "durch die Maschine ziehen" :)

    Liebe Grüße
    Fränzi

    AntwortenLöschen
  11. Die Decke wird toll. Du hast ja noch zwei Monate Zeit, den Schweinehund zu überwinden. Meine ist auch nicht ad acta gelegt, aber immer gleiche Hexagons aus den immer wieder selben Stoffen sind halt auch nicht sehr vorzeigbar.
    Deine Kindersachen sind immer wieder Klasse und wenn ich noch so kleine Kinder zu benähen hätte, würde ich mir hin und wieder 'ne Idee klauen. Aber auch an den "großen" Sachen solltest du dran bleiben. Der Ringelpulli ist ziemlich schick.
    Herzliche Grüße,
    Malou
    PS: Wenn du dich mit Doro auf Tag und Zeit einigen kannst, könnt ihr gern noch mal filzen kommen.

    AntwortenLöschen
  12. Ein Schmuckstück - ich glaube, ich schummel ein bisschen und werde das Deckenprojekt mit dem 365 Tage Quilt zusammen, das scheint mir realistischer ....

    AntwortenLöschen
  13. Wow!! Die Decken sehen beide ganz wundervoll aus. Und so viel Arbeit, wie da drin steckt... das bewunder ich wirklich.
    Ganz toll sehen die aus, alle beide. Viel Durchhaltevermögen beim Fertigstellen... es wird soch auf alle Fälle lohnen :-)
    Ich hätte ja auch gern so tolle Decken, halte aber nie lange genug durch....
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF