Freitag, 13. Dezember 2013

Kein Weihnachtsgeschenk...

... ist diese Puppenkleidung. 
 Einfach weil sie schon längst bei der Puppenmama ist. Der Auftrag kam von meiner Nichte. Nach Vermessen der zu benähenden Puppe stellte ich fest, dass das Freebook von klimperklein genau passt. Vom Ehrgeiz gepackt nähte ich also zwei Kleider, ein Shirt, eine Hose und zwei Windeln.
 Später entstand dann noch ein Body und ein Schlafsack nach dem Schnitt von Hamburger Liebe, allerdings verkleinert. Wie man das macht, wurde gerade noch mal hier erklärt, so kann ich mir meine Erläuterung sparen. 
Dabei habe ich einen kaputten Babyschlafanzug zerschnitten. Aus dem Stoff habe ich den Body genäht, der Reißverschluss passte hervorragend in den Schlafsack. Also auch die kleinsten Klamotten kann man noch zu was gebrauchen.
Beim letzten Besuch brachte die Nichte dann die Puppe wieder mit und mein Mädchen hat sie sich ganz schnell geschnappt und mit viel Geduld den Reißverschluss auf und zu gezogen.
Natürlich wollen nun alle meinem "armen" Mädchen eine Puppe schenken und ich hoffe meine Ansage dazu war deutlich, denn das wird wirklich ein Weihnachtsgeschenk.

Ich berichte dann die Tage, ach und ich seh gerade, dass Kleid, was mein Kind hier trägt habe ich Euch auch noch nicht gezeigt.

Kommentare:

  1. Ich gestehe, ich bin hin und weg. Die Puppenkleidchen, und zwar alle, sein einfach nur goldig. Ich freue mich schon darauf, sowas selber machen zu dürfen.
    LG Florentine

    AntwortenLöschen
  2. Unglaublich was du da gezaubert hast. Einfach bezaubernd.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ui was für ein Puppen-Mutti-Traum! Ich hab als Kind auch von meiner Tante selbstgenähte Puppen-Sachen bekommen und habe sie wirklich heiß geliebt und sehr in Ehren gehalten :)

    AntwortenLöschen
  4. wie süüüß. da wird sich aber eine puppen-mama freuen

    AntwortenLöschen
  5. ach wie süß! ich mag ja Puppensachen gern! leider habe ich kein Kind im passenden alter mehr parat ;-)

    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  6. Oh, die sind wieder soooo schön die Kleidchen. Wenn meine Kinder nur nicht so viel Spielzeug inkl. Puppenkleidung geerbt hätten. Hach. Ich muss größere Teile nähen - nein falsch - ich darf! Schöne Adventsgrüße
    Henrike

    AntwortenLöschen
  7. Puppenkleidung - alle Achtung! Die ist so klein, das stelle ich mir schwieriger als Babykleidung vor (zum Glück habe ich einen Jungen!!).
    Reißverschlüsse sind bei uns auch gerade sehr interessant.
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kerstin, ich bewundere Dich wirklich für Deine Geduld und Liebe, die Du in so winzig kleine Teilchen steckst! So etwas liegt mir nicht oder vielleicht muss meine Tochter erst noch in das richtige Puppenalter kommen. Ich finde die gesamte Kollektion jedenfalls zuckersüß.

    AntwortenLöschen
  9. Ohhhh wie süß! Die Puppenmutti hat sich sicher total gefreut <3

    Lg, chrissi

    AntwortenLöschen
  10. Die Sachen sind wirklich toll geworden. Den recycelten Schlafanzug hab ich gleich erkannt, der gleiche wird hier nämlich gerade von meiner Tochter getragen ;)
    Wenn der Bauchzwerg dann auch rausgewachsen ist, könnte ich ja auch noch Puppensachen daraus machen....

    Lg Trine

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF