Donnerstag, 31. Oktober 2013

1 Jahr - 1 Decke: Und nun?

Im Oktober nun hat mein Deckenprojekt zum ersten mal ein wenig stagniert.
Dabei bin ich total froh, dass Steffi, die ihre Decke zwar zur Seite gelegt hat, uns trotzdem noch weiterhin durchs Deckennähen begleitet. 
Den "Abgabetermin" heute habe ich schlichtweg verschlafen, deswegen nun schnell noch ein Post vor Mitternacht.
Immerhin habe ich es Anfang des Monats geschafft die letzten beiden Blöcke fertig zu nähen. Gestern habe ich mir angeschaut, wie die Blöcke dann zu verbinden sind. So werde ich also demnächst alle auslegen und hoffentlich hübsch arrangieren.
Wie weit ich dann im November und Dezember damit komme, lasse ich mir erst mal offen. In der Vorweihnachtszeit ist Zeitmanagement eh gefragt.

Und wenn ich jetzt nicht gleich vor Müdigkeit vom Stuhl kippe, schaue ich ob die anderen Mädels auch noch weitermachen.

Kommentare:

  1. Auf die fertige Decke bin ich echt gespannt. Deine Blöcke sehen immer so toll aus.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn, so viel Arbeit. Aber es lohnt sich ganz offensichtlich.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde ja, das Auslegen und Arrangieren der Blöcke macht besonders viel Spaß!
    Und ja, vor Weihnachten sollte man sich echt nicht zu viel vornehmen...
    Danke fürs Mitmachen,
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Seit ich meine Streifen auslegen kann, fühlt sich mein Projekt auch wieder viel besser an. Jetzt ist es zwar "nur noch" Fließband-Arbeit, aber ich sehe auch ein Licht am Ende des Tunnels ;.)

    Deine Blöcke gefallen mir immer noch sehr gut. Bin schon ganz gespannt auf's Ergebnis :.)

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin ja schon so auf die Zusammenstellung gespannt!

    AntwortenLöschen
  6. Die Blöcke sind wieder ganz toll.
    Ich bin schon gespannt, wie du sie zusammenlegst und was am ende rauskommt :)

    Lg, chrissi

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF