Dienstag, 23. Oktober 2012

Was ihr schon immer...

... nicht über mich wissen solltet. ;-)
Nadine von Ostseepiraten fragt:

Was regt Dich auf?  
Autofahrer, die ohne Freisprechanlage telefonieren.
Auf was kannst Du nicht verzichten?  
Auf Sorgen.
Was ist Dein Lieblingsland und warum? 
Frankreich. Schöne Landschaft, viel Kulturgeschichte, die Mentalität der Menschen, die gotischen Kathedralen.

Was solltest Du anders machen?  
Momentan vielleicht ein bisschen weniger essen.
Musik in Deinem Leben sollte....
... vielleicht mal wieder eine Rolle spielen. 
Was ist Dir das Wichtigste?
Meine Familie.

Meer oder Berge?
Meer.
Wie viele Kinder wolltest Du immer?
Keins oder zwei.
Sucht/ Laster?
Eindeutig nach Stoffen.
Ritual vorm zu Bett gehen außer Zähneputzen?
Lesen.
Kaffee oder Tee?
Tee.


Außerdem (11 Dinge aus meinem Leben): 
  • Hat mir meine Tante das Stricken beigebracht.
  • Habe ich von eben jener Tante Strickgarnvorräte auf Lebenszeit bekommen.
  • Wird mir immer zugetragen, dass meine Oma schon im größten Haushaltschaos saß und strickte.
  • War meine erste Modekollektion für meine Barbies und ich habe sie immer noch. 
  • Habe ich eine Kiste mit Nähprojekten, die älter als 5 Jahre sind. In dieser ist noch eine angefangene Jahreszeitentischgruppe.
  • In dieser Kiste ist auch ein Stickbild, welches ich in meinem Jahr in England begonnen hatte. Das war 1999.
  • Damals hatte ich auch einen Freund der Häkeln konnte. Ich allerdings nicht.
  • Habe ich während des Studiums meine Jahreszeitentischpuppen beim Auktionshaus versteigert.
  • Bin ich eine Einrichtungsnull.
  • Habe ich meine erste selbstgenähte Tasche an dem Abend der Fertigstellung mit ins Bett genommen, weil ich so stolz drauf war. Ok, Mann war auf Dienstreise, da ging das. ;-)
  • Hat mein gesamter Nähkram früher mal in eine dieser Plastekisten vom Möbelschweden gepasst. Das war einmal.
 Danke Nadine für die Fragen. Wie immer bei mir... ich mache mit und wer will darf sich die Fragen gern mitnehmen, aber ich mag keinen bestimmen.

Kommentare:

  1. Hallo,
    der Post mit der Tasche ist ja super, aber das kann ich voll und ganz verstehen. War bei meiner ersten auch total Stolz gewesen.
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kerstin, vielen Dank das Du Dir Zeit genommen hast mitzumachem :-)
    Es war schön mehr über Dich zu erfahren...wie bei uns scheint kreativität in Deiner Familie verbreitet... Meine Oma hat auch genäht, gestickt und gestrickt, meine Mutti strickt, meine Tante näht, strickt und klöppelt...ansonsten gibt es malerisch begabte...toll find ich das...
    lieben Gruß Nadine

    AntwortenLöschen
  3. kann ich gut verstehen, dass die tasche mit ins bett musste!

    AntwortenLöschen
  4. Interessant! Der häkelnde Freund hat mich echt zum Lachen gebracht!

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF