Mittwoch, 17. Oktober 2012

Hosentasche

Vor einem Monat zeigte Patchworkangel(a) hübsche Taschen aus alten Hosen genäht. Dann brachte sie auch noch eine kostenlose Anleitung dazu heraus - Gelegenheit für mich, meinen Taschenvorrat aufzustocken.
 Da die Anleitung ohne Schnittmuster daherkommt und jede Jeans auch ein wenig anders geschnitten ist, musste ich mir selbst einen Kopf machen, wie ich z.B. die Gesäßtaschen erhalte und integriere.
 Statt zu raffen entschied ich mich für eine Kellerfalte. Da ich ein wenig schief genäht habe, musste ein Schleifchen her, um Unzulänglichkeiten zu überdecken.
 Auch an den schon erwähnten Gesäßtaschen musste ich mit Pailettenband ein wenig Schönheitskorrektur betreiben, aber das merkt keiner und jetzt finde ich die Idee mit den überstehenden Taschen schick.
Den gestickten Taschenbaumler hatte ich bei Patchworkangel(a) gewonnen und er passt auch farblich gut.
Ein echtes Spaßprojekt, vor allem, weil ich mal selbst meine grauen Zellen anstrengen musste.

So und nun geh ich grübeln, wo ich demnächst meine genähten Sachen fotografiere, denn am Samstag räumt mein Mann den Holzstapel weg. *schnüff*

Kommentare:

  1. Hallo guten Morgen,

    toll geworden! Ich habe auch schon mal so eine Tasche genäht, kannst ja mal schauen:

    http://alles-passend.blogspot.de/2012/08/jeanstasche-brigitta-aus-jeanshose-shirt.html

    LG
    frauhohmann

    AntwortenLöschen
  2. Die Tasche ist toll geworden und erinnert mich mal wieder daran, das ich so eine auch noch nähen wollte > Danke
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  3. Cool und mir gefällt sie sehr GUT. Ich nähe unheimlich gern solche Taschen, da kann man sich richtig austoben. In meinen Blog hast sicherlich schon einige davon gesehen...
    glg Heike

    AntwortenLöschen
  4. Toll, wie Du meine Anleitung umgesetzt hast!!!!!!!!
    Und Danke, daß Du mich erwähnt hast:))
    Ist wirklich ganz süß geworden Deine Tasche und die Kellerfalte wirkt sehr edel!!!
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
  5. Die ist schön. Ich sollte vielleicht auch nochmal an den Hosenstapel ran :)

    Liebe Grüße,
    Dav

    AntwortenLöschen
  6. Sieht sehr schick und sehr originell aus! Durch den hellblauen Stoff wirkts auch irgendwie edel, gefällt mir sehr gut!

    AntwortenLöschen
  7. Finde ich echt schick. Und der Blumenstoff ist ein klasse Kontrast.
    HG Janet

    AntwortenLöschen
  8. Ja so´n Holzstapel ist schon echt dekorativ. Deine Tasche ist der Hingucker. Will ich auch irgendwann mal machen.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  9. Ohhh, an den Holzstapel als Hintergrund hatte ich mich schon so gewöhnt. Die Bilder sehen immer so schön lebendig aus.
    Die Tasche ist dir richtig gut gelungen und der Taschenbaumler ist das Tüpfelchen auf dem i.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Total chic die Tasche!! Und Unzulänglichkeiten ist ja wohl ein Wort, dass es beim Selbernähen nicht gibt, oder? Das nennt man nämlich Kreative Freiheit ;-)
    Und der Holzstapel ist toll, ich bin auch immer auf der Suche nach Ideen, wo man die Fotos machen kann ;-)
    Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Hihi, die ist ja mal toll! Hab ich noch nie gesehen und muss ich unbedingt auch mal irgendwann ausprobieren (wenn ich ein bisschen mehr Näherfahrung hab), also vielen Dank für den Link!
    Schön kombiniert mit dem hellen Stoff und die aufgesetzten Taschen find ich prima!
    Lieben Gruß,
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  12. Die ist richtig gut geworden! Deine Stoffauswahl gefällt mir besonders.

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  13. wow..ich habe hier auch noch zwei Jeans liegen..da werde ich doch wohl auch mal eine nähen..gefällt mir gut..lGHEike

    AntwortenLöschen
  14. Die Tasche ist so schön...Ich mag sie sehr- ganz toll :)

    Liebe Grüße
    Sisa

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF