Mittwoch, 5. September 2012

Belegarbeit

Meine bisherigen Erfahrungen in Sachen Jacken nähen, sind eher gering. Mein erster und bisher einziger Versuch ist mir, so mit 1 1/2 Jahren Abstand betrachtet, eigentlich ganz gut gelungen. Warum ich mich noch nicht weiter in dieses Metier vorgewagt habe, weiß ich ehrlich gesagt nicht.
 In einem Buch für Kindersachen, dessen Titel mir allerdings entfallen ist, gab es die Anleitung für eine Fleecejacke in Größe 62. Der Fleece liegt auch schon mindestens ein Jahr hier rum, also das richtige Alter ihn endlich anzuschneiden.
 Die Kanten wurden mit Belegen gearbeitet - etwas, was ich bisher 2mal gemacht habe. Im Großen und Ganzen auch nicht weiter schwierig, aber im Nackenbereich war das doch etwas wulstig und stand ab, so dass ich mit meinem Label und ein paar Nähten in den Schulternähten noch fixieren musste.
Als ich zugeschnitten hatte und die Ärmel mal ans Kind hielt, erschienen mir diese viel zu kurz und ich entschloss mich noch ein Bündchen anzunähen. Jaja, hatte ich doch nicht bedacht, dass die Jacke so breit ist, dass die Schultern bis zum Ellenbogen reichen. Wahrscheinlich passt die Jacke so auch noch übernächsten Winter.

Egal, diesem Kind steht alles, oder?

Kommentare:

  1. Ooch, ist die süß! Ist doch gut so. Die Bündchen kann man ja gut umschlagen. Und wenn diese niedliche Jacke noch lange passt, kann das ja nicht falsch sein.

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  2. Schön geworden. Der kleine Mund auf dem letzten Foto ist sooooo niedlich!!!

    AntwortenLöschen
  3. Die Jacke ist toll geworden. Und Kleinchen hat die Kapuzenbändchen zum draufrumkauen, auch praktisch.
    Ich denke, du kannst dich getrost an eine oder zwei oder mehrere weitere Jacken trauen.

    LG Ina

    AntwortenLöschen
  4. Genau, steht ihr sehr gut. Ich will demnächst auch mal Jacken in Angriff nehmen.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  5. So süß- sehr schön ist die Jacke geworden :)

    Liebe Grüße
    Sisa

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF