Freitag, 4. Mai 2012

Über 40 Jahre

Im Fundus der Babysachen aus mehreren Generationen lag auch ein Stück Stoff. Von Hand zusammengenäht, mit Knöpfen versehen, diente es wohl vor über 40 Jahren als Himmel für die Wiege. Die Wiege gibt es nicht mehr, Himmel über Babybetten mag ich nicht. Staubfänger.
Doch das Design finde ich immer noch zeitlos schön und zuckersüß. 
 Da ich in der ganzen Dachbodenausbauaktion die Babybettbezüge nicht gefunden habe, nähte ich also aus dem alten Stoff einen. Die Kante musste ich ein wenig anbasteln, weil es sonst nicht gelangt hätte.
 
Zum Wechseln gleich noch einen aus dem knallig-bunten Kinderstoff vom Schweden. Sehr farbenfroh. 

Achso und so ein Babybalkon (auch Beistellbett genannt) ist eine tolle Sache. Schade, dass wir den noch nicht beim Großen hatten.

Kommentare:

  1. Sieht das kuschelig aus, wir sind ja inzwischen wieder Hochbettschläfer, da würde so ein Bettchen gar nicht dran passen.

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie schön!
    Wir hatten auch beim zweiten Sohn das Beistellbett, eine tolle Sache.
    (Falls ihr noch ein zweites braucht - unseres ist gerade wieder hier angekommen ;-) )

    Toll, das es euch gut geht.
    Liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kerstin, ich hoffe es geht euch allen gut und die kleine Maus ist wohlauf.
    Diesen schönen Stoff habe ich beim Schweden nicht gesehen :(
    Wir sind jetzt wieder Zuhause.
    Liebe Grüsse
    verflixteNadel

    AntwortenLöschen
  4. Aus alt mach neu - einfach wunderschön.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kerstin!

    Der alte Stoff ist wirklich zuckersüß!!!!

    LG Stefanie

    AntwortenLöschen
  6. Warte! Ich komm kuscheln ;)

    Sieht richtig toll aus! Und, ich hatte zwar kein Beistellbettchen, aber ich habe das Gitterbettchen in die höchste Raste gestellt und einfach die vorderen Gitterstäbe rausgenommen und dann alles an mein Bett geschoben und so hatte ich einen Babybalkon Marke Eigenbau .... und es war richtig herrlich und entspannend, einfach schnell mal streicheln oder das Baby zum Stillen "rüberziehen" :D

    LG Anett vom LiebstenLand

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF