Samstag, 3. März 2012

28,5 m

Heute nun unser Näh-Blogger-Cafe Ausflug nach Hohenstein-Ernstthal. Es lockte der Stoffwerksverkauf von Sterntaler. Für uns alle war es ein Novum und am Anfang waren wir von dem Ansturm in der alten Fabrikhalle regelrecht überwältigt.

Auf diesem Bild sieht das alles so gesittet aus, aber das war gar nicht der Fall und wir sind mit unseren gebunkerten Stoffrollen auch nicht so recht an die Zuschneidetische vorgerückt.

Nach 3 Stunden hatte sich der Ansturm schon deutlich gelegt und wir haben doch noch alle gut "zuschlagen" können.

Grob geschätzt haben wir (7 Leuts) ca. 160 m Stoff mit nach Hause gefahren. Ich muss zugeben, dass ich noch nie so viel Stoff auf einen Schlag gekauft habe. Immerhin kostete der Meter nur 2€.

Bei mir häufen sich nun 28 m und ein halber, den ich so dazubekommen habe, weil ein Rest. Dabei sind Nicki, Frottee, Jersey, Babycord und Baumwollstoff.

Es war ein netter Ausflug und vielen Dank auch noch mal an unsere Fahrerin.

Kommentare:

  1. Boah das sind ja Mengen die ihr da ins Auto verfrachtet habt. Da wünsche ich viel Spaß beim Stoffe waschen. ;o)
    Schade das ich nicht mit konnte, aber ich bekomme leider nicht immer auf Arbeit frei.

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Poh....das ist ja ein Paradies auf Erden. So schöne Stoffe und sooo günstig. Da hätte ich auch richtig zugeschlagen. Viel Spass beim verarbeiten.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  3. Es ist immer ein bisschen erschreckend, was man so über den Werksverkauf hört, zum Glúck kenn ich jemanden, der immer so lieb ist mir etwas mitzubringen ;)

    Intessieren tun mich ohnehin nur die Jerseystoffe, die meisten Stoffe auf deinem Foto habe ich schon vor 2 Jahren gesehen, als sie ganz noch ganz frisch aus der Designabteilung kamen. Das ist Berufsrisiko ;)

    Ich wünsch dir viel Spass mit deinen Schätzen und bin schon gespannt, was du tolles zauberst.

    LG Lucia

    AntwortenLöschen
  4. wow - und ihr hattet auch noch platz im auto oder seid ihr mit dem taxi zurück gefahren ;-)
    was für eine ausbeute du kannst ja bald einen eigenen stoffmarkt aufmachen :o) ich wünsch dir viel spaß beim vernähen!!!
    glg Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Wow :) Aber bei 2 Euro frau zuschlagen, da kann das Näher-Herz gar nicht anders :) Sehr schöne Stoffe sind dabei :)
    Liebe Grüße, Carina

    AntwortenLöschen
  6. Hach, ich war auch da und bei mir türmen sich 36 m. Das war echt wie im Paradies, wenn man mal die Massen ausblendet. LG und viel Spaß beim Nähen von Nicole - (zwei Stöffchen fahren schon Karussell in der WaMa)

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt weiß ich schon mal wie mein Posttitel heißen wird ,,,, hach, es war toll mit euch ...

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    ich bin gerade in deinen schönen Blog gestolpert. Und dieser Post hat mich umgehauen. Wie im Paradies-Stoffparadies. Ich bin ganz angetan davon. Ich glaube wenn ich bei so was dabei gewesen wäre, dann wäre das Auto über

    lch wünsche dir ein schönes Wochenende
    liebe Grüße
    christaaden gewesen.

    I

    AntwortenLöschen
  9. So, nun hab ich's auch geschafft: http://amberlight-label.blogspot.com/2012/03/sternthaler-werksverkauf-34-von-160-m.html

    AntwortenLöschen
  10. Da hast du ja doch noch ganz schön viel erbeutet :-)
    Lieben Gruß,

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Ausbeute, da hätte ich auch zugeschlagen, bin aber noch total der Neuling beim nähen das wird wohl noch eine Weile dauern bis ich soviel mit nach Hause bringen werden :-)
    lg Ribanna

    AntwortenLöschen
  12. Das klingt wirklich traumhaft und nach einem Grund mehr, endlich mal wieder meine Freundin in der Nähe von Falkenstein/Vogtland zu besuchen.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  13. Da bin ich aber neidisch, wie geil ist das denn bitte!
    Super. Viel Spaß beim vernähen.

    GLG Sabine ♥

    AntwortenLöschen
  14. Hilfe,
    da wäre ich aber auch gerne dabei gewesen, da gibts dann wenigstens mal Auswahl.
    Gruß Marie

    PS: Ich wusste gar nicht das es bei Sterntaler Stoffe gibt, das war eher immer für mich eine Firma die etwas für Kinder herstellt. Das die Stoffe haben wusste ich nicht. :(

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF