Montag, 6. Februar 2012

Nach dem Fest ist vor dem Fest

Schon 2010 zu Weihnachten hatte mein Papa die Anleitung zu einem Schwibbogen in Übergröße bekommen.

Einige können sich vielleicht auch noch an die Pyramide erinnern, die er zu Weihnachten vor einem Jahr fertig gestellt hatte.

Jetzt ist also besagter Schwibbogen fertig geworden. Jetzt erst, weil die Holzlieferung etwas spät war und weil es so viele kleine Einzelteile zu sägen gab.

Doch das Resultat ist wieder einmal wunderschön. Der Bogen hat die stolzen Maße von 1,05m Breite und 0,5m Höhe.

Erleuchtet sieht er fantastisch aus, wie ich finde. Der 3D Effekt kommt wunderbar zur Geltung.

Das Motiv zeigt die Dresdner Frauenkirche. Ich finde mein Papa hat wieder mal eine tolle Arbeit geleistet.

Na und die nächste Adventszeit kommt ganz bestimmt.

Kommentare:

  1. Wow! Wunderschön!
    Eigentlich bin ich gar nicht mehr in Weihnachtsstimmung, aber an diesem Schwibbogen kann man sich doch gar nicht sattsehen, oder? Ich glaube, ich würde ihn trotzdem aufstellen - vielleicht nicht direkt in ein Fenster, das auf die Straße rausgeht *g*.

    Alles Liebe,
    Shushan

    AntwortenLöschen
  2. Wow, wie schön!!! Da hat sich dein Vater aber wirklich ganz schön viel Mühe gegeben! Toll! Ich glaub, bei mir würde er das ganze Jahr stehen und nicht nur zu Weihnachten.

    Viele Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  3. Oh ist der wunderschön! Wahnsinn, wie viel Arbeit da drin steckt. Toll!!!

    Hm- wer könnte mir jetzt so ein Teil bauen...??? ;)

    AntwortenLöschen
  4. Boah, ich bin platt - der Schwibbbogen ist ein Träumchen. Da kann man sicherlich kaum erwarten, das wieder Weihnachten wird.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  5. Einen sehr begabten Papa hast Du. Da hat er eine wunderschönen Bogen hergestellt. Was für ein Unikat!!!
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  6. OOOH der ist ja Traumhaft.
    Wo bekommt man denn eine so tolle Anleitung her? Das wär super für meine Mama - unsere Tischlerin in der Familie.
    Der 3D Effekt ist wirklich super und das Motiv natürlich erst recht. Einfach toll!
    GlG Lina

    AntwortenLöschen
  7. Wow, der ist ja der absolute Hammer!!! Wunderbare Arbeit hat dein Vater da geleistet! Wie "echt Erzgebirge"! Den würde ich mir auch sofort hinstellen! Lieben Gruß, Regina

    AntwortenLöschen
  8. Wow! Das darf ich meinen Mann nicht sehen lassen, sonst sehe ich ihn ein paar Wochen nicht ;)

    Sehr sehr schön geworden!!!

    Liebe Grüße!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Der ist einfach UNGLAUBLICH!!! Ein echtes Familienerbstück.
    Und bei dem Motiv bekomme ich sofort Heimweh ;)

    Liebe Grüsse Lucia

    AntwortenLöschen
  10. Also in Bayern würde sich der ganz wunderbar machen. Meine Güte was für ein Werk!

    AntwortenLöschen
  11. *Kinnlade runterfall*

    Das ist ja unglaublich!!!!

    AntwortenLöschen
  12. Wow, supertoll geworden! Respekt!!!

    Lieben Gruß vom KleinenLieschen

    AntwortenLöschen
  13. Unglaublich schön!!!!!Danke für deinen Kommentar bei mir.Ja mit einem Teflonfuss gleitet das Leder sehr gut und rutscht nicht hin und her.Ist auch prima zum Wachstuch vernähen.
    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Wow, toll! Den würde ich sofort adoptieren! Ein ganz dickes Lob an deinen Papa.
    LG, Evelyn

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF