Montag, 16. Mai 2011

Von Lieblingshüten und solchen, die es werden wollen

Irgendwann war mal dieser Sonnenhut im Klamottenbeutel den ich immer von meiner Kollegin für meinen Sohn bekomme. Erst war er noch zu groß, doch letzten Sommer... ja da... wurde er eigentlich pausenlos getragen.

Nach einem Sommer in der Sonne, hat der Hut seine Farbe schon ein wenig verloren, stellenweise hat er Wasserflecken vom Schweiß, die durch's Waschen nicht mehr rausgehen, aber es ist doch immer noch der Lieblingshut.

Ersetzen kann man den eigentlich nicht... aber zumindest für Ausflüge, oder Besuche bei der Oma habe ich mich an einem ähnlichen Modell versucht.

Aus dünnem Jeansstoff und mit ein wenig weiter ausladender Krempe... ist er ganz okay. Zufrieden bin ich ja eigentlich nie.
Die Schlaufen für das Hutband haben meine Nähmaschine wieder mal an das Ende ihrer Kräfte gebracht, obwohl sie mit der Jeansnadel sonst alles durchsticht. Wahrscheinlich... ist der Hut bei richtiger Hitze zu warm, denn er hat auch noch ein Innenfutter.

Ich werde also noch ein wenig weiter suchen, nach dem neuen Lieblingshut... vielleicht wird es ja der hier von Schnabelina. Der Schnitt liegt schon da.



Schnitt: Ottobre 3/2011

Kommentare:

  1. Chic ist er auf jeden Fall, der neue Hut. Aber es ist einfach schwer einen "Liebling" durch irgendetwas anderes zu ersetzen. Egal, ob selbstgenäht oder gekauft.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  2. mir gefällt er :o)
    den hut von schnabelina hab ich auch schon genäht. geht ruck-zuck. aber ich finde das er klein ausfällt!!! muss zwei stück doch mal ne nummer größer nähen.
    lg, kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Also ich finde den neuen richtig schön! Ist auch eher mein Farbgeschmack als der alte Liebling. :-)

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt das neue Modell auch. Hast du es mal mit "Funktionsstoff" versucht? Der ist sehr angenehm zu tragen und sehr leicht. Ich habe mir früher sehr gern meine Sommerröcke daraus genäht. Die gab es immer mal wieder recht günstig im Stoffgeschäft am Postplatz oder im Karstadt zum Schlussverkauf. Allerdings ist das inzwischen schon gut 7 Jahre her, da hat sich sicher einiges geändert ;)

    LG Lucia

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF