Sonntag, 7. November 2010

Vererbt

Mir wird ja oft erzählt, dass meine Oma oft im größten Haushaltschaos saß und strickte. Klar habe ich meine Begeisterung für Handarbeiten von ihr geerbt. Auch mein Papa kann die Hände nicht ruhig halten, bei ihm steht im Moment Laubsägen hoch im Kurs. Gestern zeigt er mir, wie filigran er mit der Maschine sägen kann.

Irre, oder?

Ich habe das auch schon mal mit der Maschine probiert und man braucht schon ein wenig Übung dafür.

Wenn es fertig ist, soll es eine 7stöckige Pyramide werden.

Auf das Endresultat bin ich schon gespannt.

Kommentare:

  1. Ja ich auch....
    Da hat Frau aber sehr gute Nerven und viel Geduld!!!!
    Das ist eine sehr schöne Arbeit...Wauw
    Liebe Grüsse Linda

    AntwortenLöschen
  2. wahnsinn... bin sprachlos ;-)
    lg, kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Da brauch er aber ein seeehr ruhiges Händchen und gute Nerven.
    Auf das Ergebnis bin ich schon sehr gespannt.

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Echt der Wahnsinn, so eine Pyramide. Ich hätte dafür nicht die Geduld.
    Vergiss nicht, ein Foto zu zeige, wenn sie fertig ist.
    Herzliche grüße Janet

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung: (Datenschutzerklärung) und in der Datenschutzerklärung von Google: (Datenschutzerklärung von Google)

Print PDF