Mittwoch, 23. Juni 2010

Stoffmarktausbeute verarbeitet (Teil 1)

Eigentlich stand der Stoff gar nicht auf meiner Einkaufsliste. Doch die liebe Freundin hat mich mehr oder weniger dazu überredet. Somit hat nun Sohnemann auch was vom Stoffmarkt. Aus dem Baggerstoff habe ich Bettwäsche genäht. Da ich sparsam gekauft habe, wurde die Unterseite einfarbig und auch beim Kissen musste ich tricksen, aber ich bin ganz zufrieden damit.


Junior war jedenfalls stark begeistert, denn im Moment sind Baufahrzeuge sein ein und alles.

Kommentare:

  1. Hi Kerstin,

    aus diesem Baggerstoff habe ich gerade Körnerkissen genäht für Leute aus der Baubranche *lach*
    auch große Kinder gibt es ..........

    Schön ist die Bettwäsche!

    LG

    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. hallo kerstin,

    da wird jemand jetzt besonders gerne ins bett gehen :-)
    sieht toll aus.

    alles liebe anita

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich schön geworden, sollte ich mir für meinen Sohn auch mal überlegen - dann klappts auch mit dem Zubettgehen ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bettwäsche, ich find den unifarbenen Stoff sogar super dazu, da wirkt der tolle Jungsstoff viel besser!

    LG Lena

    AntwortenLöschen
  5. wunderschön!!! toll, was du für deinen kleinen so zauberst!
    lg von angela

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht hammermässig schön aus!!!
    Liebe Grüsse
    Dany

    AntwortenLöschen
  7. man bin ich froh, dass ich Dich überreden konnte *grins* Da kann mit den guten Träumen ja nichts schiefgehen

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF