Dienstag, 14. Januar 2020

Der Adventsquilt

Kurz vor dem ersten Dezember erreichte mich ein kleines aber feines Päckchen, gefüllt mit 24 Umschlägen. Der Absender war meine liebe Freundin, ehemalige Banknachbarin in der Schule, Partygängerin im Studium und nun ebenfalls Nähbegeisterte.
Auf Instagram habe ich im Dezember dokumentiert, was in den Tütchen steckte und was ich daraus genäht habe. 
 Es gab natürlich auch Tage, an denen ich nicht zum Nähen gekommen bin, aber die Nähaufgaben waren nicht so übermäßig umfangreich, dass man das nicht nacharbeiten konnte. Am 24. gab es dann die Auflösung und Anleitung, was man mit den zusammengenähten Stücken anstellt.
 Das Ergebnis ist ein winterlicher Tischläufer. 
Die Farben und Stoffe sind wunderschön, das Entstandene lässt mich staunen. So etwas Komplexes habe ich noch nicht genäht. Glücklicherweise verzeiht das Muster sogar Kanten, die nicht 100% genau aufeinander passen. Von Weitem fällt das gar nicht auf.
 Schade, dass in der Anleitung keine Empfehlung für die Einlage/Vlies stand. Denn ich denke, dass mein H630 einfach doch zu dick ist. Der aufgesuchte Stoffhändler hatte leider nichts dünneres im Angebot. Das nächste Mal bin ich schlauer.
Die Patchworkerei fand ich sehr entspannend in der Vorweihnachtszeit und auch das Zusammennähen in den Ferientagen hat gut geklappt. Jetzt bin ich ein wenig angefixt; denke, dass ich mal wieder einen echten Quilt machen möchte, oder am besten einen der angefangenen fertig stellen. 

Der Kalender war übrigens von hier.

Kommentare:

  1. Servus!
    Ich freue mich, dass du mit der tollen Überraschung in Form von 24 Umschlägen und dem Ergebnis - einem wunderschönen Tischläufer - beim DvD dabei bist und wünsche dir eine schöne Woche! Liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
  2. Einfach nur schöööön…
    Wenn ich weiß, daß es z.B. ein Tischläufer wird, dann spare ich mir die Einlage und nähe nur einen anderen Stoff dagegen.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, der ist echt schön.
    LG Marietta

    AntwortenLöschen
  4. Schön dass die Überraschung so gut angekommen ist. Ich benutze als Einlage oft L11 bzw. 249. Beide sind gut für Tischdecken geeignet.

    AntwortenLöschen
  5. Partygängerin im Studium … sind wir uns da etwa auch mal über den Weg gelaufen? Ein feiner Quilt ist das geworden.

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google: Datenschutzerklärung von Google

Print PDF