Montag, 16. September 2019

Nähwochenende in Madgeburg

Für unser diesjähriges Nähwochenende hatten meine Freundin und ich uns Magdeburg ausgesucht. Da ich hier in Sachsen und sie in NRW wohnt, war das eine gute Mitte für uns.
 Den Freitag begannen wir mit einer Stadtbesichtigung, denn so ein wenig Kultur nebenher kann nicht schaden.
 Witziger weise waren wir zwei schon mal vor 30 Jahren auf Klassenfahrt hier. Damals hatte uns unsere kunstbegeisterte Lehrerin durch die Stadt gescheucht. Diesmal haben wir das ganz freiwillig getan und auch das Interesse an der Geschichte war diesmal höher.
 Wegen der vielen berühmten Ottos, nennt dier Tourismusverein Magdeburg auch Ottostadt. Hier seht Ihr den mit den Halbkugeln und dem Vakuum - Physikunterricht und so weiter. 
 Und dass ich dieses Jahr auch gleich noch mal vor einem Bauwerk von Hundertwasser stehe, hätte ich auch nicht gedacht. Ein interessantes Bauwerk, was man sicherlich stundenlang betrachten könnte und immer wieder ein witziges Detail entdeckt.
 Beim Dom fühlte ich mich an eine Exkursion aus dem Studium erinnert. Damals war der Platz davor noch Ausgrabungsstätte.
 Nach dem Sightseeing, schauten wir bei ein paar Stoffläden der Stadt vorbei. Das hat Spaß gemacht, auch wenn es etwas gedauert hatte bis wir uns durch den Liniennetzplan gefuchst hatten. Wir fanden alle Stoffläden richtig nett, am besten haben und [Werbung] Kleine Stoff-Träume und purpurstern gefallen.
Samstag war dann Nähen angesagt. Wir hatten eine tolle Ferienwohnung, mit stabilem Tisch und viel Platz.
 Ich hatte zu Hause eine ganze Reihe von einfachen Dingen zugeschnitten. Also T-Shirts und kleine Babyhosen. Somit bin ich diesmal mit Overlock und Coverlock angereist und musste mich beim Nähen auch nicht so 100% konzentrieren und konnte nebenbei quatschen.
Meine Freundin kämpfte sich durch die Anleitung der [Werbung] Delaribag#1. Das bot mir die Gelegenheit auch mal den neuen Trendstoff Dry Oilskin zu befühlen, denn daraus ist der Rucksack genäht.
Schön war es wieder unser Wochenende und für mich steht das nächste Nähwochenende schon im Kalender.

Kommentare:

  1. So ein Nähwochenende mit einem Städtetrip zu verbinden ist ja eine super Idee!
    Liebe Grüße, Tabea

    AntwortenLöschen
  2. Schön das Ihr zwei so ein tolles WE hattet. S. Rucksack sieht echt super aus. Deine Teile kann frau ja nur ahnen.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das Kompliment zum Rucksack. Ist jetzt mein täglich-treuer Begleiter. Obwohl ich beim Nähen manchmal ziemlich auf dem Schlauch stand. Doch zu zweit konnten wir alles Fluppen.

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google: Datenschutzerklärung von Google

Print PDF