Freitag, 4. Januar 2019

Willkommen 2019

Ganz langsam heißt es wieder aufzutauchen. Die Ferien sind fast vorbei, ab Montag muss es dann wieder alltäglich werden, auch wenn man das natürlich noch gern verdrängt.
Wir haben die Weihnachtszeit, die Silvesterfeier und die Tage dazwischen und danach sehr genossen. In Familie Brettspiele gespielt, Spaziergänge unternommen, das Kino besucht, sind Schlittschuh gelaufen und waren im Erzgebirge Rodeln. Herrlich diese Familienzeit.
 Ein wenig genäht und gestickt habe ich auch. Sogar, oh Wunder, mal wieder ein paar Maschen gestrickt. Allerdings nicht mit nennenswertem Ergebnis. In meinem letzten Post habe ich auch erwähnt, dass ich auch wieder mal was anderes machen möchte, als nur Kleidung nähen.
Dieser Wunsch kam auf, als ich diesen Wochenkalender für meine Freundin gestaltet habe. Dazu habe ich ganz viele Fotos von selbst gemachten Dingen raus gesucht. Die Idee dazu hatte ich schon vor einem Jahr, hatte aber noch keinen zufriedenstellenden Anbieter für die Erstellung eines Wochenkalenders gefunden.
 Jetzt hat es geklappt und hat viel Spaß gemacht. Für mich war es ein Schwelgen in Erinnerungen. Für meine Freundin, die auch gern näht, ist es vielleicht die ein oder andere Inspiration.
 Und so hoffe ich, dass der Alltag mir immer etwas Zeit lässt, schöne Fotos zu machen und darüber zu erzählen. Dann kann ich mir für nächstes Jahr auch noch so einen Kalender machen.

Kommentare:

  1. Ich bewundere immer wieder deinen Elan, die Ideen und die Umsetzung...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Oh der Kalender ist wunderschön. So einen hätt ich auch gern. ( Vielleicht sollte ich ja für nächstes Jahr einen bestellen bei Dir ???? Grins).
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Inspirationen. Einige Deiner Kreationen kenne ich ja in Natura. Es ist toll darin zu blättern und zu schwelgen. Man vergißt ja so vieles.
    Ich freue mich schon auf das wöchentliche Umblättern.

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google: Datenschutzerklärung von Google

Print PDF