Mittwoch, 3. Oktober 2018

Softshelljacke für den Mann

Schon seit dem Frühjahr habe ich den Plan meinem Mann eine Softshelljacke zu nähen. Er hatte noch nie eine und irgendwie hatte ich mir in den Kopf gesetzt, dass er eine braucht.
Ich gestehe, ich mag Softshell, es ist ein tolles Material, welches sich auch gut verarbeiten lässt.
 Der Stoff war schnell gekauft, der Schnitt war auch klar. Es fehlte nur noch der letzte Anstoß, das jetzt wirklich anzugehen. Deadline war Herbst, weil das die Jahreszeit ist, für die er eine solche Jacke gut gebrauchen kann.
 Die Deadline war dann das Ausschlaggebende, der Respekt vor so umfangreichen Projekten ist eben doch noch groß, auch wenn man im Nachhinein das nicht mehr so nachvollziehen kann.
Hier seht ihr nun das fertige Resultat. Die Vermessung des Mannes ergab Größe M, ich wählte trotzdem Größe L, da er sich in der Vergangenheit über zu enge Sitzform selbstgenähter Sachen in der M "beschwerte".
 Kragen und die mit Reißverschluß befestigte Kapuze (ups, davon habe ich gar kein Detailfoto gemacht) sind das Friemeligste an der ganzen Jacke. Der Rest ist eigentlich dann recht schnell genäht. Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden.
 Hier ein paar Details. Ich freue mich, dass ich auf Anhieb den Reißverschluss so eingenäht habe, dass alle Kanten aufeinanger passen. Die Kapuze hinten hat einen Versteller mit Klett. Die Taschen können mit Reißverschluß geschlossen werden.
 Am Rücken gibt es noch eine Reflektorpaspel.
Der Mann ist zufrieden und wird die Jacke in den anstehenden Herbstferien ausgiebig testen.

Das Projekt schicke ich zum AWS, denn ich habe tatsächlich jeden Tag nach der Arbeit ein wenig daran genäht.

Angaben zu Schnitt und Material [Werbung]:
Schnitt: Softshelljacke Simon von pattydoo
Material: farblich zueinander passende Reißverschlüsse von Snaply, Ösen, Druckknöpfe und doppelter Kordelstopper fand ich beim örtlichen Karstadt

Kommentare:

  1. Wow, die Jacke ist toll geworden und sieht perfekt aus. Ich stell mir das nicht so einfach vor, gerade dass die Nähte alle so akkurat aufeinander passen ist sicher nicht selbstverständlich. Ich trau mich noch lang nicht an so ein Projekt Ich hoffe, der Mann hat lange viel Freude damit.
    Liebe Grüße Dani Ela

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die ist ja echt klasse geworden!

    AntwortenLöschen
  3. Die sieht ja mega aus...super gemacht
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Du bist ganz zufrieden? Kerstin, bitte, die ist der Hammer!!! Großartig! Die Meinung meines Mannes gerade eben dazu: Sieht aus wie gekauft. Von Pattydoo konnte ich ja schon die Jacke bei Silvi bewundern mit all ihren Details und finde sie echt stimmig. Die nähe ich bestimmt auch mal. Hast du dir das Video dazu angeschaut?

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Eine echt tolle Jacke!
    Nach welchem Schnitt hast du sie genäht? (Mein Mann könnte auch noch eine gebrauchen)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist die Softshelljacke Simon von pattydoo. Danke für Dein Lob.

      Löschen
  6. Liebe Kerstin,

    ich darf ein Ebook von dem tollen Schnitt der dir auch so gut gefallen hat verlosen. :) Wenn du magst hüpf doch einfach mal rüber.

    Die Jacke sieht Hammermäßig toll aus, an solche Dinge traue ich mich aber noch nicht ran.

    Liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  7. Hej kerstin,
    die jacke ist wirklich klasse geworden. Die sieht auf jeden Fall besser als gekauft aus! An sowas traue ich mich irgendwie nicht ran. ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  8. Oh, ganz klasse! Die Details finde ich super - und die Farbe gefällt mir auch sehr gut!
    Lieben Gruß
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google: Datenschutzerklärung von Google

Print PDF