Freitag, 17. Februar 2017

Die Krümel-Kollektion

Schon schade, dass ich mich am Dienstag dazu angehalten fühlte meine Bilder von der Applikation unkenntlich zu machen und auch ältere Posts offline zu nehmen. Da mir die Zeit und Energie fehlt mich in solche rechtlichen Fragen zu vertiefen, war das für mich die schnellste und unkomplizierteste Lösung. Immerhin mag ich meiner Familie durch mein Bloggen keinen finanziellen Schaden zufügen. Meine Internetmüdigkeit hat das ganze natürlich noch ein wenig vertieft. 

Ganz "schmerzfrei" kann ich hoffentlich diese Kollektion an Puppensachen zeigen, die hier in der letzten Woche entstand.
Die Tochter der Nichte hatte zu Weihnachten einen Krümel (so nennt der Hersteller diese Plüschpuppe) geschenkt bekommen und ich erbot mich gleich eine Erstausstattung zu nähen.
Wenn ich einmal angefangen habe, kommen meist unzählige Vorstellungen dazu, was die Puppenmama noch schön finden könnte.
Jacke mit Zipfelkapze nach dem kostenlosen Schnittmuster Puppenjumper von Firlefanz. 
Mütze nach dem ebenfalls kostenlosen Schnittmuster Winterset von Firlefanz. 
Die Latzhose entstand nach dem Freebook Puppenlöwenzahn auch von Firlefanz und ist mein Liebling.
 Passend dazu gab es ein Shirt nach dem Freebook Puppenkleidung von Mamahochzwei. Auf das Shirt bin ich sehr stolz, weil es perfekt passt und wunderschön sauber gelungen ist.
Damit die Puppenfüße nicht gleich schmutzig werden, noch eine Strumpfhose nach dieser Anleitung.
 Unbedingt gewünscht waren Windeln. Ebenfalls stand hier das Freebook Puppenkleidung von Mamahochzwei Pate. An den Beinausschnitten habe ich mich aber an die Anleitung von klimperklein gehalten und einen Gummi gedehnt aufgenäht. Wenn Puppi auch keinen Auslaufschutz braucht, so sieht die Windel dadurch authentischer aus.
 Ein Schlafset darf auch nicht fehlen. Ebenfalls nach dem Puppenjumper Freebook (Link oben), ergänzt mit den Füßlingen.
Meine Tochter liebte sie... die Puppenschlafsäcke. Genäht nach dem Freebook von Hamburger Liebe.
Das alles sieht jetzt nach viel Arbeit aus, aber da ich alles schon mal genäht habe (siehe hier), war die Stoffauswahl der zeitraubende Teil, die Schnittmuster lagen alle schon bereit.

Morgen machen sich die ganzen Sachen auf den Weg zur Puppenmama. Ich freue mich schon auf das Feedback.

Kommentare:

  1. Wahnsinn, das ist ja ein richtig großes Set geworden und ein Teil schöner als das andere. Ich hätte hier auch eine Puppe zu benähen, allerdings ist die Körperform sehr speziell und hält mich ab...
    Schade, dass du deine schöne Applikation entfernen musstest. Ich kenne mich mit dem rechtlichen da auch nicht so aus und kann dir leider keinen Tipp geben. Ich hoffe, du zeigst uns deine Werke auch weiterhin, sie sind so schön!
    Liebe Grüße
    Sternie

    AntwortenLöschen
  2. K...z zum Thema Applikation, denn hinter den Kulissen geht es doch mal wieder nur um Wettbewerbsvorteile und wirtschaftliche Aspekte. Solche Daumenschrauben gerade für die Selbermacher finde ich weit unter der Gürtellinie - der Aufwand des Anfragens ist natürlich auch nicht ohne, aber wenn es dann tatsächlich eine Absage gibt, würde ich auch das öffentlich machen - ein bisschen Netgativimage habe diese Firmen dann mehr als verdient.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schönes Set für den Krümel! Aber was du zu deinem Dienstag-Post schreibst, irritiert mich etwas. Solange man für den Eigengebrauch näht, darf man doch auch Marken kopieren. Aber Zeigen darf man das nicht? Hast du eine Abmahnung bekommen?
    Liebe Grüße,

    Tabea

    AntwortenLöschen
  4. Krümmel kann ja auf den Laufstegen in Paris laufen. Gefällt mir sehr gut.

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das ist ja ein Wahnsinnsset, da kann die Puppenmama ja ganz vielfältig mit spielen!
    Applis- habe dann gestern auch gleich mal den Link verfolgt und überlege auch, was ich jetzt mache. Meine Zugriffszahlen sind ziemlich gering, aber passieren kann immer was. Wirklich ärgerlich und in meinen Augen unnütz, sowas.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Das ist eindeutig die schickste Krümelkollektion die ich kenne.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  7. Das hat bestimmt Spaß gemacht. Kann ich mir vorstellen, dass man da kein Ende findet.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schick! Ich habe auch schon die nächsten Bestellungen der Puppen-Papas vorliegen. ;o)
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF