Mittwoch, 26. Oktober 2016

Es schleift...

Nicht nur die Wolken hängen zur Zeit tief, auch meine kreative Stimmung ist auf einem mächtigen Tiefpunkt angekommen. Nach meinem Jäckchen, bestaune ich zwar regelmäßig die schönen Herbststoffe, die ich hier für mich liegen habe, aber ich habe keine Idee, zu was ich diese vernähen mag. Ich bin ein wenig gefangen in: "Ich will nicht immer die gleichen Schnitte nähen, ich will aber auch nicht mit neuen Passformen herum experimentieren." Der Weg liegt irgendwo dazwischen, ich habe ihn nur noch nicht gefunden.
Dann nähe ich eben Kindersachen, dachte ich mir. Der Große braucht noch ein paar Shirts und die Kleine... ach Kleider gehen immer.
 Aber auch hier kann man sich das Leben als Hobbynäherin schwer machen. Unzählige Ottobres beherbergen ein Vielzahl von Schnitten, die aber nie so ganz meinen Vorstellungen entsprechen, oder dann wieder nicht für die gedacht Stoffart passen. Aber das Modell aus der aktuellen Ottobre (4/16) fand ich gleich hübsch.
 Der Stoff, ich glaube er nennt sich "Lace", stammt von Staghorn und ich fand ihn so wunderschön dezent und trotzdem Pink, dass ich ihn als gültigen Kompromiss zwischen meinen und Fräuleins Anforderungen erstehen musste.
 Meine Rechnung ist aufgegangen, sie liebt das Kleid und ich mittlerweile auch. 
Anfangs, als ich es nach der letzten Naht vor mir liegen sah, dachte ich, dass die Proportionen nicht gut sind. Das Oberteil erschien mir viel zu lang im Verhältnis zum Rockteil. Aber getragen passt das. Durch die Bindung schoppt das Oberteil ein wenig und der Schnitt hat das Prädikat "Nochmal Nähen" erhalten.
Eigentlich sollte das Bindeband komplett durch das Kleid geführt werden, ich hatte aber noch die dringliche Mahnung der Kindergärtnerin im Ohr, dass lange Bändel an Kleidungsstücken vermieden werden sollen. So habe ich einfach einen Gummi eingezogen. Finde ich sogar praktischer und rafft das Kleid gleichmäßiger. Die Schleife ist nur Zierde und unaufziehbar zusammen genäht.

Verlinkt bei AWS.
Schnitt: Ottobre 4/2016
Stoff: Jersey "Lace" von Staghorn

Kommentare:

  1. Manchmal braucht man einfach eine kleine Nähpause, das kann ich gut nachvollziehen. Das Kleid ist auf jeden Fall wunderhübsch geworden, der Stoff gefällt mir sehr.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hm, hier ist grad ähnliche Stimmung. Muss mich regelrecht aufraffen zum Nähen. Aber wenn die Sonne tagelang fehlt und nur grau und grau draußen, ist das wohl völlig normal. Hoffen wir dann auf einen neuen Schub zur Weihnachtszeit :)
    Das Kleid ist wirklich hübsch, würde meiner Tochter auch gefallen. Sie hat grad abgelegte Kleider von einer anderen Näherin bekommen, sodass ich da erstmal weder Motivation noch Bedarf zum Nähen hab.
    Na dann- genießen wir den Stillstand zum Auftanken und Inspiration sammeln.

    Bis bald!

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schönes Kleidel. Mir geht´s grad ähnlich. Füpr mich hab ich Stoffe und keine Idee welcher Schnitt der Richtige wäre. Auf alles andere hab ich zwar Nählust, doch keine Zeit. Doof.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  4. Der Stoff bzw. das Muster gefällt mir sehr und der Schnitt ist schön schlicht
    und bestimmt superbequem. Das hochgeschoppte Oberteil finde ich gut.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das Stoffmuster ist ein Traum und das Kleidchen bestimmt herrlich bequem. Und wie groß deine Kleine schon wieder ist! Mir geht das mit der Motivation, für mich selbst zu nähen, übrigens IMMER so. Ich befürchte immer, dem nicht gewachsen zu sein und nur ein weiteres Nachthemd zu produzieren... Deshalb halte ich mich an Kissen und Decken. Die klappen immer, die Kisseninlets haben keine so komplizierte Figur wie ich und die Beschenkten freuen sich immer riesig.
    Ganz liebe Grüße! Regina

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF