Freitag, 30. September 2016

Nach-Jacken-Nähen

Wie schon erwähnt, nach der Jacke brauchte ich ein einfaches, schnelles und buntes Projekt.
Ein "Kleine-Mädchen-Kleid".
 Töchterchen hat sich ja schon vor Wochen einiges aus meinem "Ottobrekatalog" bestellt und liegt mir damit in den Ohren, dass sie mehr Kleider braucht.
Den Pferdestoff hatte sie sich letztes Jahr im Herbsturlaub in Soest ausgesucht, höchste Zeit, dass er unters Messer kam.
Der Ottobre Schnitt Princess Castle in Gr. 110 schlackert zwar noch arg an ihr herum (wohl für breite Kinder konzipiert), aber ansonsten schaut es ganz schick aus. Um das Pink ein wenig zu entschärfen, habe ich die Ärmel aus dem schwarzen Ringel gemacht, der halbe Meter Pferdestoff hätte so oder so nicht gereicht. Die Zeit der halben Meter geht so langsam vorbei, das Kind ist zu groß dafür.

Da ich mich so gefreut hatte dieses Kleid zu nähen, schicke ich es beim heutigen Freutag vorbei und bei Kiddikram sowieso.

Kommentare:

  1. Süß! So ein richtiges Mädchenkleid! Mein Kleine ist neuerdings auch ganz versessen auf Kleider. Dass das jetzt schon anfängt ... Und dein erstes Bild ist ja lustig!

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Das arme Kind hat nicht genug Kleider? :-) Das musst Du unbedingt ändern!
    Sehr hübsch, das Kleid!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  3. So ein schönes Kleid! Und das Tochterkind sieht ja auch mehr als glücklich aus! :-)
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Kleidchen! Pferde gehen echt immer bei Mädels. Durch die Kombi mit den Streifen ist es schön weiblich und trotzdem ein bisschen frech. Gefällt mir gut. Princess Castle habe ich im Sommer genäht und auch für ziemlich weit befunden. Wobei ich finde, dass das bei den älteren Ottobres noch schlimmer war. Ich habe das Gefühl, das irgendwann nach 2010 (meine erste Ottobre :-) ) die Schnittmuster insgesamt mal schmaler geworden sind.

    Liebe Grüße (nach langer Zeit), Doro

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF