Dienstag, 12. April 2016

Ungebrochene Kleidchenliebe

Vor ein paar Wochen feierte mein kleines Mädchen schon seinen 4 Geburtstag. 
Statt Geburtstagsshirt gab es ein Kleid.
 Da eine alte Hörspiel-CD mit dem kleinen Indianerjungen im Auto die Dauerschleife läuft, dachte ich, ich versuche es mal mit dem passenden Stoff.
Natürlich kennt sie mittlerweile auch einige Trickfilmfolgen. Das Kleid kam entsprechend gut an und im Kindergarten wurde sie von einem kleinen Jungen regelrecht bedrängt, weil er die Bilder anschauen wollte. Das war niedlich anzusehen.
 Kurz vor Ostern packte es mich dann noch und ich nähte nach dem gleichen Schnitt ( Jerseykleid No.28 von Lillesol & Pelle) dieses Kleid mit dem süßen Häschen von lillemo.
 Irgendwie hatte sich diese Kombi in meinem Kopf festgesetzt und obwohl meine Tochter eigentlich gut ausgestattet ist in Sachen Langarmkleider, habe ich es dann genäht.
 Aus dem Osternest geholt, wurde es gleich angezogen und ob der Farbe natürlich super gern getragen.
Nun wird es langsam Zeit sich den Sommerkleidern zu widmen.

Kommentare:

  1. Das rote Kleid ist echt wunderschön, ich kann dein Töchterchen total verstehen ! Kann mir gut vorstellen, dass das Indianerkleid wie ein Bilderbuch im Kiga funktioniert.Es verführt zum Geschichtenlesen. Bunte Grüße von K.

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, lustige Geschichte! Ein richtiges Geschichtenkleid!

    Mein Favorit ist auch das rote, Schnitt und Stoff passen toll! Besonders der Hase fetzt! Und die gecoverten Nähte erst...hach...!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Kleidchen hast Du gezaubert. Das Yakari-Kleid wäre bei uns heiß begehrt, aber das weißt Du ja ;-)
    Ich muss sagen, das Rote ist auch mein heimlicher Favorit, weil der Schnitt des Kleides dort sehr schön zu Geltung kommt. Bisher hatte ich es nicht für notwendig gehalten mir diesen Schnitt zuzulegen, aber jetzt denke ich schon mal drüber nach. LG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Sehr hübsch das Mäderl in ihren Kleidern, und die gehen ja schließlich immer. Da denkt sicher nur Mama dass man zu viele haben könnte. ;-)
    Ich finde das rote auch ganz zauberhaft, die Tochter liebt aber auch immer die Motivjerseys.
    GLG Anna

    AntwortenLöschen
  5. Wie herzig!Auch die Bilder von deiner Maus sind total niedlich. Ich mag den Schnitt für meine Tochter auch sehr gern. Und du hast mich auch erinnert, welchen Stoff ich letztens vergessen habe zu bestellen, denn Yakari ist bei uns (8 und 4) auch sehr heiss begehrt :)
    Liebe Grüße, Magdalena

    AntwortenLöschen
  6. Schöner Schnitt, hat was Sixties-mäßiges. Die Indianerfiguren kommen mir bekannt vor, gab´s die früher schon?
    Viel Vergnügen mit den geplanten Sommerkleidern!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  7. Sooo süße Kleidchen! Toll genäht.
    Schöne Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  8. Oh, was für supersüße Kleider! Gefallen mir beide richtig gut! Unheimlich schön in den Rot- und Grüntönen und mit den süßen Mustern! Solche hübschen Basic-Kleidchen können Mädchen doch auch einfach immer gebrauchen :-)

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF