Freitag, 4. März 2016

Schühchen

Wenn ich es verpasst habe ein Babygeschenk zu nähen, aber dem Zwerg trotzdem noch was kleines nähen möchte, dann entscheide ich mich gern für Puschen.
 Die braucht man frühestens zum ersten Schritt und sind ein wirklich prraktisches Geschenk. Einmal in rosa zum ersten Geburtstag.
Außerdem noch eine Jungenvariante - alle beide für die Kinder von lieben Kollegen.

Kommentare:

  1. Puschen sind immer eine tolle Sache! Und die beiden Paare sind sehr schön geworden.
    Lg Sternie

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen gut aus und sind ein schönes Geschenk!
    Ich will eigentlich schon ewig mal für mich ein Paar Latschen machen. Was nimmst Du denn da als Sohle. Lederrückseite? Und ist das nicht rutschig.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist die Lederrückseite. Die rutscht erst, wenn sie abgetragen ist. Wir hatten das wirklich, dass meine Tochter dann immer ausgerutscht ist. Das war der Zeitpunkt neue zu nähen. :-)

      Löschen
  3. Meine Güte sind die süß geworden, im Moment bin ich auch am Babysocken stricken. Das mit den Sohlen finde ich klasse. Kennst Du vielleicht noch die Kombination aus beiden, die sogenannten Hüttenschuhe?

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ach nee sind die niedlich. Und es klingt so, als wären sie super schnell auf die letzte Minute genäht. Ich will Puschen ja auch schon so lange mal nähen, aber so richtig traue ich mich dann doch nicht hin! Hoffentlich aber doch bald mal...
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF