Dienstag, 29. März 2016

Bevor die Motten kommen

Im Januar 2013 berichtete ich über ein Deckenprojekt mit Monatsblöcken. Diesen Winter habe ich die Decke fertiggestellt und zum Geburtstag an das kleine Mädchen überreicht.
 Da ist er - mein "Hello Sun" Quilt. 
Warum hat es so lange gedauert die Decke fertigzustellen? 
Ganz einfach, nachdem ich die Quadrate aneinandergenäht hatte, stellte ich fest, dass die Applikationsecken eigentlich mit in der Nahtzugabe sein sollten. Dieser Fehler lies das halb fertige Top in die Schublade wandern.
 Drei Jahre später bin ich das ganze pragmatisch angegangen. Ich habe die offenen Applikationsecken einfach noch farblich umnäht - die Konturlinien weitergeführt und aus dem Top eine fertige Decke gemacht.
 Von der Größe ist der Quilt ein wenig größer als ein Babyquilt, da er schon immer für mein Mädchen gedacht war, habe ich ihn ihr nun auch überreicht. Sie liebt Decken und Tücher und ist begeistert.
2013 beim Creadienstag verlinkt und so auch heute.

Kommentare:

  1. Da steckt viel Arbeit drin, das ganze zu Applizieren. Aber der Quilt ist sehr schön geworden. Das glaube ich das deine Tochter sich gefreut hat. LG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Super süß und mit ganz viel Liebe gemacht, tolles Geschenk!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das ist ja eine Heidenarbeit, Respekt liebe Kerstin.
    Viele Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  4. Zuckersüß!!!
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
  5. Wunder-, wunderschön!
    Ich weiß, wieviel Arbeit drin steckt - in einem Quilt oder einer Patchworkdecke. Aber dann noch die Applikationen drauf- Wahnsinn!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Richtig schön ist er geworden. Strahlend wie die Sonnen darauf war bestimmt auch das Gesicht deiner Kleinen.
    Ich kann mich auch noch gut an die Bloggertreffen erinnern, wo du daran gearbeitet hast. :)

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  7. Oh, nun ist er fertig- toll!!! Und Respekt für deine Geduld und Muße! So ein Stück wird sicher lang stolz besitzt und ein richtiges Familienerbstück werden :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Ein phantastisch schönes Teil. Schön das sie noch fertig geworden ist.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  9. wie wunderschön!
    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie toll! Schön, dass Du die Decke fertig gestellt hast, die Arbeit hat sich sowas von gelohnt.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  11. Oh ist der schön! Und die Sonne sieht so liebenswert aus! Das kenne ich so, dass die NähMuße einen verlässt, wenn ein knackiger Fehler drin steckt und dann liegt es. Du hast es so gut gelöst! Bei mir liegt hier noch ein Applikissen mit dem Versuch einer Freihandappli. Sollte ich mir wohl nochmal hervor nehmen, könnte was Herrliches werden... 😊 Liebe Grüße! Do

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schön! Und so aufwendig appliziert!
    Schön, dass Du sie doch noch fertig gemacht hast :-)
    Liebe Grüße
    Dani Ela

    AntwortenLöschen
  13. Manche Dinge brauchen einfach ihre Zeit. Das ist manchmal so. Mir geht es auch oft so, das Dinge in der Ecke landen, weil irgend etwas nicht genau paßt, einige Zeit später ist die Lösung meist sehr nahe. Ich finde du hast eine tolle Arbeit geleistet und die Decke wird dein Mädchen bestimmt noch lange begleiten.
    glg Tanja

    AntwortenLöschen
  14. zum glück ist das projekt wieder aus der schublade rausgekommen. Das wäre echt schade drum gewesen. all die arbeit wunderwunderschön :)!

    AntwortenLöschen
  15. Hast du primagelöst, aber ich kann gut verstehen, wennn man dann erstmal frustriert ist und es weglegt.Und trotzdem ist es jetzt eine feine Decke fürs kleine Mädchen, wo man schön Geschichten erzählen kann.
    Sonnengelbe Grüße von k.

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF