Mittwoch, 16. Dezember 2015

Nähen für andere - die Geschmacksfrage

Wenn ich Kleidung nähe, dann entweder für mich, oder meine Familie. Es ist leicht seine eigenen Ideen zu verwirklichen, meinen Geschmack umzusetzen. Wenn ich dann aber mal für jemanden etwas nähe, dann werde ich sofort unsicher. 
 Wie viel ist zu viel und was gefällt dem anderen? In diesem Fall wollte ich meine Nichte benähen. Schulkind zweite Klasse - Lieblingsfarbe blau. Ganz oft sehe ich sie in rosa und ich habe auch schon das ein oder andere Teil für sie genäht, leider dann nie wieder am Kind gesehen. 
Als mich Nicibiene fragte, ob ich für sie probenähen wollte, schwebte mir für den blauen Circle Stoff sofort das Peplum Shirt aus der Ottobre für meine Nichte vor den Augen rum.
 Während des Nähens wurde ich dann unsicher... zu schlicht, zu einfach, zu erwachsen? Ach, an Selbstzweifeln mangelt es nie. Am Ende, gefällt es mir persönlich genau so. Der Stoff spricht für sich selbst und ich denke, es passt gut zu Jeans, oder schwarzen/grauen Leggins
Als kleine persönliche Note brachte ich mit dem Applikator noch ein paar blaue Glitzersteinchen auf. 
Und die Nichte? Der gefällt es und sie hat es mir sofort aus der Hand gerissen. Puh, alles richtig gemacht, nur ein bisschen mehr Selbstbewußtsein täte gut.

Der Stoff ist zwar blau, wenn ich aber meine 1001 anderen Nähpläne für mich umgesetzt habe und Nicibiene noch etwas von dem Stoff übrig hat, dann nähe ich mir daraus auch noch etwas. Herbsttyp hin oder her, die Farbe ist einfach zu schön.

Schnitt: Ottobre 1/2015, Peplum
Stoff: Organic Circles von Nicibiene zur Verfügung gestellt

Kommentare:

  1. Du hast recht. Der Stoff spricht für sich selbst und braucht nicht anderweitig aufgewertet werden, mit Ausnahme des Glitzersteinchenhinguckers natürlich:-) Ein richtig schönes Geschenk!
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Die Glitzersteine sind perfekt und der Stoff braucht wirklich nüscht weiter. Ich wäre glaube auch gern Deine Nichte.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Oh ist das hübsch! Kein Wunder, dass es deiner Nichte gefällt!

    Aber ich finde es auch häufig schwierig für andere zu nähen. Meine Nichten und Neffen sind zum Teil gerade im Teenie-Alter und da ist es auch immer ein Wagnis etwas für sie zu nähen. Aber wenn es ihnen dann richtig gefällt, freut man sich umso mehr :-)

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  4. Sieht toll aus und da hat die Nichte absolut richtig gehandelt :)

    Lg, chrissi

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht toll aus! Um so schöner wenn sich deine Nichte drüber gefreut hat! Ich kenne das leider auch mit dem..."ward nie mehr gesehn"...bei uns entscheidet die Mama noch was Nichtenkind trägt! Das macht einen schon traurig!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  6. Genau richtig! Ab 2. Klasse ist blau auch zum Glück angesagt. Ab diesem Alter nähe ich auch nur noch "erwachsen". Aber schwierig ist es immer, für andere was zu machen.

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja für andere ist es definitiv schwieriger!! Schade, dass die beiden anderen Teile nicht oder nicht so oft getragen werden! Dafür finde ich das blaue Kleid schön, aber die Mädels haben ja wirklich schon ein wenig ihren eigenen Geschmack.
    LG

    AntwortenLöschen
  8. Das schlichte Teil würde mir auch genau so gut gefallen. Stimmt, für andere zu nähen ist immer eine kleine Zitterpartie. Und trotzdem macht gerade das zumindest mir auch Spaß, einen anderen Stil zu erspüren und etwas umzusetzen, das ich vielleicht für mich so nie genäht hätte.
    Wenn die liebevoll genähten Teile dann nie getragen werden, ist das natürlich schade. Es hängt ja doch immer viel Arbeit und auch etwas Herzblut dran. Schön, dass es dieses Mal zumindest nachweislich geklappt hat mit der Geschmacksfrage zwischen dir und der Nichte.
    Wie "erwachsen" man näht, ist auch so eine Frage des persönlichen Stils. Auch Erwachsene kleiden sich ja nicht alle gleich. :-) Ich nähe schon fürs erstklassige Mädel eher weniger kleinkindhaft, aber trotzdem schon noch bunt, wo es passt. Aber ich glaube, das ist wohl allgemein so der Stil, der uns gefällt, nicht nur an diesem Kind.

    LG Doro

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF