Sonntag, 13. Dezember 2015

3. Advent

Zum dritten Advent zeige ich Euch den "neuen" Schwibbbogen meiner Mutti. Natürlich von meinem Papa gesägt, der immer sehr stolz ist, wenn seine Sägearbeiten hier liebe Kommentare bekommen.
Die Vorlage war ein Weihnachtsgeschenk letztes Jahr und der Bogen schon im Januar fertig. Die Idee unten in den Aufsteller eine Lichterkette mit Bäumchen zu basteln finde ich besonders nekisch.

Macht es Euch gemütlich, nur noch 11 Tage bis Heiligabend.

Kommentare:

  1. Der Bogen schaut wundervoll aus!klasse Arbeit <3

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber wirklich ein außergewöhnliches Stück! Da kann der Papa zu Recht stolz sein!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  3. Das schaut toll aus und ich finde vor allem die Idee, dass die Tannenbäume den eigentlichen Bogen bilden toll.
    Mein schwiegervater hat meinen beiden Mädels jeweils zur Geburt eigene und richtig aufwendige Schwibbbögen gebaut und sie werden hier auch sehr geliebt..
    LG Florentine

    AntwortenLöschen
  4. Dann soll er auch einen lobenden Kommentar bekommen! :-) Ganz toll, so filigran wie ein Scherenschnitt. Der würde hier auch einen Ehrenplatz bekommen.

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ist der schön!!! Ich wünsche mir auch schon ewig einen, wir haben nämlich noch keinen, aber hier hatte wohl noch keiner meiner Handwerker die Muße dazu. Die sind schneller dabei, wenn es darum geht, irgendwas Elektrisches zu bauen, was schießen oder knallen oder irgendwas anderes machen kann, nicht nur rumstehen und schön aussehen *ggg*.

    Liebe Grüße! Regina

    AntwortenLöschen
  6. Der Bogen ist wirklich wunderschön, eine gnz tolle Arbeit
    LIEBE Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF