Dienstag, 3. März 2015

Puppenkleider und kein Ende in Sicht

Seit gestern tummelt sich diese junge Dame im Nähzimmer und wartet darauf neu eingekleidet zu werden. Ein Body ist bereits entstanden, eine Latzhose soll heute Abend folgen. Ich bin gespannt, wie die Passform sein wird.
Die Sachen bekommt die Tochter einer Kollegin zu ihrer Puppe geschenkt. Zum Glück hat die große Schwester dieser mir ihre baugleiche Puppe zum Anprobieren geliehen.
Was treibt Euch zum Creadienstag um?

Kommentare:

  1. Da wird sich die Puppenmutti freuen!

    AntwortenLöschen
  2. Selbstgenähte Puppensachen... mal sehn, ob ich in ein paar Jahren auch an diesen Punkt kommt ;-)))
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  3. Ach, selbstgenähte Puppensachen sind klasse...da gibt es doch kaum Kaufalternativen. Allein schon die Stoffe und Farben die da zur Auswahlstehen erzeugen bei mir Gänsehaut. Am Schönsten ist es gemeinsam mit der Puppenmutti Stoffe und Schnitte für das Puppenkind auszusuchen und mit helfen zu lassen....der Body passt jedenfalls schon super!, Viel Freude, marit

    AntwortenLöschen
  4. Du bist jetzt schon der Puppenkleiderprofi.schön geworden! LG karen

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF