Montag, 15. Dezember 2014

Wintershirt

Während im Nähstübchen noch an einigen Basteleien für das Fest gewerkelt wird, zeige ich heute noch ein Shirt nach dem Schnitt Miko.
 Viel gibt es dazu nicht zu erzählen, außer dass alles passt - sogar das Motiv ist auf die Jahreszeit abgestimmt. Den Stoff habe ich vor gut einem Jahr von der lieben Silvi bekommen.
Ich denke diese bunten Motivstoffe passen hervorragend zu solchen einfachen Schnitten. 
Da fällt auch fast nicht auf, dass ich an einer Seite stückeln musste.
Nun aber läuft der Countdown auf das Fest. 
Ein paar Dinge warten noch darauf erledigt zu werden... und bei Euch?

P.S. Der Schnitt ist hier zu haben und eignet sich wunderbar als Last-Minute-Geschenk.

Kommentare:

  1. Ich hab grade gedacht, oh hat die Kerstin auch den Lille-Stoff gekauft. Kannste mal sehen wie vertrottelt ich schon bin. Staun ich echt, was Du aus dem Rest noch gezaubert hast. Sehr schön.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich toll. Und manche Stoffe brauchen einfach kein Schnick schnack und sehen mit schlichten Schnitten am besten aus.

    Lg, Chrissi

    AntwortenLöschen
  3. Passend zur Jahreszeit, wunderschön, wenn jetzt nur noch der Schnee käme ;-)
    Oft braucht es wirklich keinen Schnick schnack, da hast du recht. Wirklich sehr schön sieht deine Maus wieder aus. Bei mir wartet einiges im Nähzimmer, wird aber wohl auch nix wirklich fertig, es sei denn ich lege Nachtschichten ein. Egal, es geht ja Weihnachten nicht nur um Geschenke. LG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Lass dein Tochterkind mal das Schneelied dazu singen, damit es draußen auch weiß wird :-) (obwohl das Vierseithofprojekt jeder schnee- und Minusgradfreie Tag freut ....) Ein sehr schönes Shirt!

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schick! Jetzt fehlt nur noch das passende "weiße Wetter" :-)
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  6. So süß kleidest du deine kleine Maus ein! Und sie lächelt so niedlich! Ganz viel Spaß mit den schönen Klamottchen!
    GLG Regina

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF