Samstag, 1. November 2014

Süchtig

Trotz Rückreise vom Urlaub, konnte ich es mir nicht nehmen lassen am Nachmittag dem Stoffmarkt in Dresden einen kurzen Besuch abzustatten.
Nur Schauen schaffe ich nicht. Man hat gemerkt, dass der große Ansturm schon vorbei war, aber das war gut so.  Ein Cord und zwei Jerseys für die Tochter. Der Rest ist für mich.

Kommentare:

  1. Oh die Erdbeeren sind bezaubernd. Ich bin tapfer nicht hin gefahren, hihi.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Bei dem gepunktete Jersey habe ich auch lange überlegt. Der griff sich toll an. Habe mich dann aber anders entschieden.
    Du hast ne kleine feine Auswahl.

    Sei lieb gegrüßt, Ina

    AntwortenLöschen
  3. Da hast aber schone Sachen geshoppt !!!
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
  4. Oh, vor den erdbeeren stand ich auch lange... Wenn mann könnte, wie man wollte.... Es sind dann doch andere stoffe geworden :)

    AntwortenLöschen
  5. Huch, es fehlt ein stück vom kommentar! Tolle stoffe hast du ausgesucht! Lg sandra

    AntwortenLöschen
  6. Oh, der Cord ist toll! :-) Eine schöne Beute!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kerstin, leider konnte ich wieder nicht nach Dresden kommen, habe hier einen Kunsthandwerkermarkt...
    Gut hast Du eingekauft und seeeeehr diszipliniert!
    Wie war es denn so auf dem Postplatz???,hat man denn alles gefunden???
    Liebe Grüsse von Angela

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Stoffe! Ich bin gerade auf dem nachhauseweg vom Stoffmarkt. Meinen Stoff habe ich nicht gefunden, aber andere...
    Ich hatte bei den massen auch nicht viel Lust heute, aber es gibt bald Neue Möglichkeiten. Lg Anja

    AntwortenLöschen
  9. Hübsche Auswahl. Die Erdbeeren haben mich auch angelacht. Hab sie mir aber verkniffen und lieber doch die Stoffe für mich gekauft, die im Laden das Doppelte kosten. :-)
    Ich fand, dass das Einkaufen nach dem Mittag ganz gut ging. Vorher wars fast nicht möglich. Man muss sich da einfach entspannen. Was man nicht kriegt, braucht man nicht unbedingt, fertig. Und es ist jederzeit genug Brauchbares übrig. :-)

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  10. Na,wenn da noch Geld vom Urlaub übrig war,ist es doch bestens angelegt
    :-)
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Eine schöne Auswahl hast du dir da mit nach Hause genommen. Ich bin schon gespannt, was da so alles schönes draus wird.
    Liebe Grüße,
    Geo

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF