Dienstag, 22. Juli 2014

Finale

Die Jahresdecke, erinnert Ihr Euch? Sie schlummerte nach den ersten Quilteinheiten in der großen Truhe. Da ich kurz vor meiner Sehnenentzündung an ihr gearbeitet hatte, wollte ich sie erst einmal nicht mehr anfassen.
Im Mai und Juni quiltete ich in je zwei Open Air Session die Decke auf der Terasse fertig. Letzte Woche habe ich dann aus vielen Stoffresten das Binding geschnitten, aneinandergenäht und gebügelt. Mir fehlen also nur noch wenige Arbeitsschritte zur Fertigstellung. 
Dabei ist mir das schon ein wenig peinlich, wenn ich sehe, wie viele so eine Decke innerhalb weniger Tage fertig stellen. Meine Decke wird schon ein halbes Lebenswerk, aber wie heißt es auch so schön: "Gut Ding will Weile haben."

Kommentare:

  1. Die wird bestimmt wunderbar die Decke. Das Binding sieht so schön bunt aus. Terasse nähen, das wäre auch noch mal ein Traum.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. ... gut ist auch: nur nichts überstürzen!! Vor allem wenn man Ärger mit Sehen u.ä. hatte :)
    Dein Schrägstreifen sieht auf alle Fälle schon seehr vielversprechend aus!

    AntwortenLöschen
  3. Ein Binding aus Stoffresten ist eine geniale Idee!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Quatsch von wegen peinlich! Ich finde, gerade Projekte, an denen man lange sitzt, bedeuten einem später auch irgendwie mehr. Weil man mehr mit ihnen erlebt hat, weil man länger mit ihnen zu tun hatte... Und das muss doch bei einem Quilt eindeutig so sein!

    Der wird bestimmt toll, ich bin so gespannt aufs Endergebnis!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Der Weg ist das Ziel, liebe Kerstin!!! ... und was da so an wunderschönen Stoffen hervorlugt, kann sich sehen lassen... ich bin sicher: die Decker wird ein Traumteil!!!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kerstin, laß Dich nicht hetzen- ein Quilt muß "reifen" und wenn seine Zeit gekommen ist, wird er auch rechtzeitig fertig:))
    Laß Dir das von einer "alten Quilterlady" mal sagen:))
    Er wird sicher wunderschön und ich bin sicher, daß er auch einige Geschichten (gedanklich) erzählen kann, denn sicher wirst Du ihn nicht "gedankenlos" zusammengenäht haben??...
    Sei herzlich gegrüßt von Angela

    AntwortenLöschen
  7. ...egal wann...die wird bestimmt wunderschön...solche Projekte werden oft Herzensprojekte...lg, marit

    AntwortenLöschen
  8. Ich freu mich auf deine fertige Decke und hey, ich schaue mir seit Monate solche Decken an und möchte gerne eine nähen, Du hast immerhin schon eine fast fertige Decke in den Händen! LG Anja

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin sehr gespannt wie dein Decke dann aussehen wird. Ich ziehe meinen Hut vor jedem, der mit der Hand quiltet - da würden bei mir keine Decken fertig werden, da bin ich viel zu ungeduldig ;).

    LG

    AntwortenLöschen
  10. Patchwork ist eben nicht gleich Patchwork! Die letzte Decke habe ich an wenigen Tagen fertig gestellt, an der vorletzten arbeite ich seit zwei Jahren und es werden wohl noch ein paar dazu kommen. Ich mag es eigentlich sehr, wenn solche Dinge auch Geschichten, Stimmungen und Gefühle mit aufnehmen. Der Wert ist ein ganz anderer. Ich bin sicher, dass deine Decke ganz wunderbar wird.
    Viele Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF