Freitag, 28. März 2014

Nähcamp: Errungenschaften

Wer jetzt denkt ich zeige die auf dem Nähcamp genähten Sachen, den muss ich gleich enttäuschen. 
Die harren zum Teil auf ihre Fertigstellung und zum Teil auf ihr Model (leider krank).
Allerdings habe ich so einiges aus Berlin mitgebracht und das obwohl ich in keinem Laden war.
 Zum einen gab es diese tollen Bücher von der Edition Fischer, in denen ich wirklich nachahmenswerte Dinge entdeckt habe. Die Aufmachung aller Bücher, die wir auf dem Nähcamp begutachten durften, war sehr schön.
 Dann gab es ein Färbeset, was mich auch an meine Batikvorhaben erinnert. Der Button ist von buttons-und-mehr und die kleine Nähpackung hat Catrin in liebevoller Handarbeit für jede von uns gepackt.
 Von Maarika bekam ich ein riesiges Päckchen - mein Gewinn bei ihrer Blogverlosung. Ganz tolle Stoffe und ich fühle mich ja ein wenig schlecht, weil sie das große Päckchen aus Jerusalem hergebracht hat. Danke nochmal.
Dann noch mehr Stoffe, Stoffe, Stoffe... gekauft und geschenkt.

Kommentare:

  1. Liebe Kerstin,
    das sind alles tolle Sachen! Der grüne Stoff mit den Krabbeltieren ist ja klasse!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  2. Wow, um das Nähcamp beneide ich dich ;-) und deine Mitbringsel sind wirklich toll.
    Ich bin gespannt, was du an dem WE genäht hast und was aus den Stoffen von Maarika wird!
    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Das Nähcamp war bestimmt bombastisch. Ich wäre ja auch so gerne gegangen, aber die kleine Maus brauch noch ihre Mama und mit der Kleinen zusammen hätte das ja nichts gebracht.
    Die Stoffe sind auch toll, vor allem die aus Jerusalem. Die sind wirklich schön.
    LG Florentine

    AntwortenLöschen
  4. Na da hast du ja in der nächsten Zeit genug Material zum verarbeiten.
    Bin ja gespannt, was du alles daraus nähst.

    Hoffentlich geht es deiner Kleinen bald wieder gut.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kerstin, leider habe ich erst jetzt entdeckt, dass ich Dich und Frieder schon länger "verfolge". Hätte ich vor dem Camp mal "vorgearbeitet", hätte ich mich auch als Fan zu erkennen gegeben! Es war schön, Dich kennenzulernen, grüsse Frieder und seine Schwester, bis vielleicht mal wieder auf dem NähCamp, lg Tina

    AntwortenLöschen
  6. Noch ein Grund mehr, warum sich das Nähcamp gelohnt hat :-)
    Bei den Stoffen war ich irgendwie zu langsam bzw. gerade nicht anwesend...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  7. Ich wäre auch zu gerne hin gefahren. Doch Weiterbildung war angesagt.
    Gute Besserung für Deine Maus.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  8. Eine wirklich tolle Ausbeute, muss ich sagen. Ja, das lila-rosa Faible ist vielleicht doch genetisch vorprogrammiert. Meine Kleine hat sich auch gleich das rosa/pinke Kleid geschnappt und wollte es nicht mehr ausziehen. Die anderen Sachen wurden erstmal ignoriert... Hmmm

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF