Montag, 13. Januar 2014

39 Seiten...

... Schnittmuster ausdrucken und zu einem Schnittmusterbogen kleben...
Ich muss verrückt gewesen sein.
 Doch nochmal von Anfang an erzählt. Hie und da habe ich in den vergangenen Monaten Latzhosen bestaunt und schon vorher formte sich in meinem Kopf die Idee, dass mein Mädchen welche braucht.
 Auf keinen Fall sollte die Hose zu babyhaft wirken, aber auf der Suche nach einem geeigeten Schnitt kam ich immer wieder bei burda raus. "Das kann ich", sagte ich mir, immerhin haben meine Klamottennäherfahrungen mit Burda-Schnittmustern begonnen.
 Als ich mir die Downloadversion von Schnitt NR. 9450-V bestellte, wusste ich nicht, dass meine Schneide- und Klebeausdauer sehr strapaziert wird, besagte 39 Seiten wollten aneinander gefügt werden. Aber ich habe durchgehalten. Das Interpretieren, der Anleitung ging zum Glück nicht ganz so schwer, war aber trotzdem gewöhnungsbedürftig.
 Das Endresultat am Kind: "Och nö, zu lang!" - Von hinten sieht sie ja ganz süß aus, ansonsten werde ich mir wohl einen anderen Lieblingsschnitt suchen müssen.
Das Kind liebt es auf alle Fälle an den Knöpfen zu spielen. 

Habt Ihr einen Schnitt, den Ihr empfehlen könnt, der aber nicht zu sehr nach Strampler aussieht?

Kommentare:

  1. Hallo Kerstin,
    ich finde die Hose ist toll geworden, auch die Farbkombi begeistert mich.
    An den Beinen könntest du von innen noch Bündchen einnähen, dann bleiben die Beinchen Warm und die Hose rutscht nicht so weit nach unten, schau mal bei
    http://aennietauscht.blogspot.de/2013/10/retrohoschen-furs-windelpopochen.html
    vorbei, die Idee finde ich gelungen.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  2. Bis du die nächsten 39 Seiten zusammengeklebt hast, ist deine Tochter schon reingewachsen...
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. 39 Seiten für eine Kinderhose? Hilfe. Ich finde, Du hast sie sehr schön kombiniert. In die Länge wird sie schon noch hineinwachsen. Aber leider weiss ich auch kein schönes Schnittmuster für eine Latzhose. Ist das eine Marktlücke ;-)?
    Herzliche Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Hose echt knuffig. Kann dir leider nicht helfen bei der Schnittmustersuche.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  5. 39 Seiten? Also das kann ich toppen. Habe hier gerade einen Schnitt mit 49 Seiten liegen, wovon ich allerdings nur 41 ausgedruckt habe, da ich leere Seiten vom Rand immer weg lasse.
    Die Hose ist ja richtig süß geworden, hat aber durch die Gummiraffung an der Seite so nen Touch von Watthose. Vielleicht solltest du den Schnitt nochmal mit so nem wasserdichten Stoff für eine Matschhose nähen. ;)
    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  6. 39 Seiten?! Wahnsinn...!
    Ich näh gern die Strampelhose nach Klimperklein. Ich finde, Kleinkindern steht die richtig gut (und es sind höchstens 10 Seiten zusammenzukleben)!

    AntwortenLöschen
  7. Autsch, das sind wirklich ein paar Seiten zu viel. Ich habe bislang auch immer Klimperklein genäht und jetzt für meine Tochter einen neuen Schnitt ausprobiert. Mal sehen, ob das etwas wird.

    lg

    Rosi

    AntwortenLöschen
  8. Ja die Burdaschnitte sind wirklich fies. Ich sitze auch noch an einem Damenmantel - 89 Seiten ;-(( Das nächste Mal werde ich dann wohl auch eher den Papierschnitt nehmen ...

    Mein Tip für eine supersüße Latzhose ist: Bizzkids Herbst/ Winter 2006. Ich habe davon schon mehrere Mädchenhosen für den Sommer und den Winter - für Jungs und Mädchen - sieht immer wieder anders aus und ist relativ schnell genäht. Meine letzte Hose war die: http://gold-schnitt.blogspot.de/2013/05/eine-latzpumphose-fur-den-spielplatz.html

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  9. Ich schließe mich den Vorrednerinnen an: Die Stoffe sind sehr gelungen kombiniert, so im Großen und Ganzen eine wirklich hübsche Hose - und ich selbst bin eigentlich immer ganz froh, wenn die Sachen ein wenig zu groß sind. Besser doch so, als zu klein!

    Die 39 Seiten überraschen mich allerdings auch. Eine Alternative? Ich erinnere mich an regelmäßige Latzhosenschnitte in der "Ottobre", in einer der jüngeren Ausgabe gab's was mit Retro-Touch und RV in der vM. Oder eben Klimperkleins Strampelhose, mein neuer Liebling (gibt's heute Abend bei mir zu sehen ;-)).

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  10. Hui, so viele Seiten, da hätte ich ja schon vorm Nähen keine Lust mehr ;)
    Ich nähe auch immer Klimperklein, und ich finde, gerade wenn man zum Beispiel Jeansstoff benutzt und je größer die Exemplare werden sehen sie auch total nach Hose und weniger nach Strampler aus ;)
    Wenn du mal schauen magst, habe gerade welche gepostet:

    http://telani-design.blogspot.de/2014/01/jeans-latzhosen.html

    Liebe Grüße und eine schöne Woche,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  11. Krass, so viele Seiten für so'n kleines Ding! Respekt fürs Durchhalten. Eine niedliche Hose ist es geworden. Sicher wächst Kind noch etwas besser rein. Aber der Schnitt scheint schon eher für kleine Moppelchen gemacht zu sein. Ottobre 1/13 hat einen Latzhosenschnitt drin. Ich hab den allerdings noch nicht ausprobiert. Hab die Ottobre aber da. Wenn du brauchst ...

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  12. Ich find, sie sieht knuffig aus :)
    Die Klimerkleinhose find ich auch niedlich- aber viell. schon eher was für Kleinere...

    Aber so allgemein find ich Latzhosen eher unpraktisch, gerade für den Kiga- kriegen die Kids die problemlos allein an und aus? Ich hatte auch welche hier, hab die aber nie meinen Kids angezogen und immer weiter verschenkt... aber niedlich find ich die allemal!!!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde die Klimperklein-Latzhose auch toll, aber auch eher für kleinere Kinder.
    Der allerbeste Latzhosen-Schnitt ist, wie ich finde, der aus der Ottobre 1/2010.
    Guck mal hier: http://nadel-zauber.blogspot.de/2013/02/alle-jahre-wieder.html

    Lg, Tabea

    AntwortenLöschen
  14. Erinnert mich an den Mantelschnitt, der bei mir noch rumliegt und durch seine Papierflut abschreckt ... aber da ist es immerhin ein Schnitt für Erwachsene und nicht für kleine Menschenkinder. Fast 40 Seiten sind ja wirklich ungelaublich. Zu deiner Frage bei mir: Es ja als Schnittmuster auch beides - Shirt und Kleid. Bei deiner Näherfahrung bekommst du die Kleidvariante sicherlich ohne Probleme auch mit jedem anderen Shirt-Schnittmuster zusammen ....

    AntwortenLöschen
  15. Aus Mangel an eigenem Nachwuchs habe ich leider überhaupt keine Ahnung von (Kinder)-Kleidungsnähen. Aber ich hab ein super Auge für den Niedlichkeitsfaktor. Und der ist bei dieser Hose extrem hoch. :-)
    Ich mag den Schnitt sehr. Cordstoff ist mir einer der liebsten.
    Die Art deiner Kinderbilder, ohne Gesicht, finde ich bei dir besonders gelungen. Kein Balken verdeckt etwas und dennoch tut das fehlende Gesicht kein Abbruch. Die Bilder sind immer so schön und natürlich.
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  16. Die Hose ist wirklich so niedlich und die Arbeit hat sich auf jeden Fall gelohnt. Hut ab..., meine Motivation wäre gleich wieder davon gelaufen, wenn ich die 39 Seiten gesehen hätte ;)

    Liebste Grüße
    Sisa

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF