Donnerstag, 26. Dezember 2013

Heute: Festtagsmenü

Ente mit Klößen und Rotkohl. Und bei Euch?

Kommentare:

  1. Bei uns gibt es heute die Reste der Gans von gestern.
    Ist Frieder denn Linkshänder? Und was bekommt Frieda?

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns gibt es heute Gvg "Gewärmtes von gestern"... - aber eigentlich nur Rvg - "Reste von gestern" denn wir hatten Raclette und noch so viel übrig, dass meine Tochter mit Mann und Enkel zum Essen nochmal kommen...

    Schönes "Rest"-Weihnachten
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Echt schön geworden und tolle Idee! Ist das Gericht für einen Linkshänder? ;-)
    Bei uns gibt es heute Reste... Kaninchen und Reste vom Kartoffelsalat.
    Liebe Grüße und schöne Stunden mit Deiner Familie!
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, wenn Kinder den Tisch decken, da kommt das Besteck schon mal anders herum drauf. ;-)
      LG
      Kerstin

      Löschen
  4. Ich finde das soooo wunderbar!
    Als ich heute morgen (erst) von deiner hübsche Frida gelesen habe, dachte ich: "Jetzt wäre was Neues für die Kinderküche eine willkommene Idee!" Und schwupps - da ist es ...
    Danke!!! Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  5. Klasse, sogar Peterlisie auf den Klößen, Du bist echt Perfektionistin.
    Bei uns Kaninel mit Klößen und Rotkohl, nur weil Du gefragt hast.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja genial, habe ganz schön geschmunzelt...

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Toll geworden, da kann ja der Weihnachtsabend sogar bis aufs Essen nachgespielt werden...!

    Ein paar schöne Tage!

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja toll geworden! Ich glaub ich schau gleich morgen in meine Filzreste und begehe Ideenklau :-)
    LG Hanne

    AntwortenLöschen
  9. Würstchen mit Kartoffelsalat...aber bei euch sah das Menü ja sehr lecker aus. Und so fettfrei ;)

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  10. Mmh, schaut sehr lecker aus. Bei uns gab es fast das Gleiche, nur anstatt Ente lag ne Gans auf dem Teller.
    LG Bianca

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF