Donnerstag, 19. September 2013

Allenfalls für "darheeme"

Raglanshirt mit Streifen für mich... das wollte ich schon lange nähen. 
Aber ich und Streifen sind so ein Ding... irgendwie schaffe ich es nie, dass die Streifen aufeinander treffen, so sehr ich auch beim Zuschneiden, die Teile nebeneinander lege.
Gibt es da einen Trick für Raglanshirts?
 Völlig desillusioniert habe ich das Shirt trotzdem fertig genäht. Der Stoff hat auch irgendwie einen Touch von Schlafanzug, so dass ich überlege mir noch eine Hose dazu zu nähen und es wirklich nur Nachts zu tragen.
Zum Ausgehen ist das Shirt definitiv nicht, das reißen auch die zwei Hirsche aus meinem Bügelbilderschatz nicht raus. Wenigstens habe ich den Schnitt getestet.

Schnitt: Ottobre 5/2011
Stoff: Sanetta
Bügelbilder: Instant Iron-Ons
Ich schiebe es trotzdem mal zu RUMS.

Kommentare:

  1. Also ich finde das Shirt gar nicht so schlecht, wie du es machst. Hatte gestern auch grau weiße Streifen an. Daß die Streifen von Ärmel und Vorderteil treffen ist nicht ganz so einfach, weil das ja dann auch schräger Fadenlauf ist, bei mir klappt das meistens auch nur mit Glück, aber so schlimm finde ich das auch nicht. Und durch die gelben Bündchen und das Bügelbild finde ich sieht es nicht aus wie Schlafanzug. Aber wenn du dich nicht drin wohlfühlst, musst du es wohl als Nachtwäsche tragen.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt Dein Shirt. Leider klappt das bei mir auch selten mit den Streifen. Würde ich Nachtwäsche tragen, käme definitiv noch ne Hose dazu. Außerdem braucht man doch auch immer gemütliche Sachen für daheeme, mit denen man auch mal an die Tür gehen kann. Du machst das bestimmt richtig.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt das Shirt sehr gut und hättest du es nicht erwähnt, dann wäre mir das mit den Streifen gar nicht aufgefallen.
    Wohlfühlteilchen kann man immer gebrauchen. *zwinker*
    Liebste Grüße
    Aline

    AntwortenLöschen
  4. Hier noch eine Gefälltmirstimme. Und nur für zu Hause viel zu schade. Ich würde es privat Überfall hin anziehen, außer ins Büro. Die gelben Bündchen geben den Shirt schön frische Farbe. Und sich treffende Streifen werden völlig über bewertet. *ja wohl*

    Sei lieb gegrüßt, Ina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    das Shirt ist doch toll - genau in den Farben, die im Moment in sind und die den Herbst fröhlich begrüßen... ich würde es auch af jeden Fal anziehen. Und das mit den Streifen ist bei mir auch immer so, dass muss so sein ...

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Wer sagt denn, das man Zuhause nicht gut aussehen darf? Also ich würde es auf alle Fälle als Lümmelshirt für Zuhause haben wollen. Aber Du triffst für dich bestimmt die richtige Entscheidung.
    glg Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaube bei diesen Raglanschgrägen können die Streifen gar nicht passen, also alles richtig gemacht. Ein schönes Lümmel-shirt finde ich.
    Gestreifte grüße kaze

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde auch, dass die Farben gut zueinander passen, aber ich kann Dich auch verstehen, wenn man sich darin eher wie im Schlafoutfit fühlt... Wenn Du das so schreibst dachte ich "mh stimmt schon irgendwie". Aber wenn noch ne schöne Hose dazu kommt ist das doch ein echt genialer Schlafanzug zum Wohlfühlen!!! Zu schade um nur im Schrank zu liegen weil man den Pulli nicht für den Alltag anziehen mag...
    Ganz liebe Grüße Dani

    AntwortenLöschen
  9. Wie den Schlafshört?! Das hieße dann ja, dass ich fast ausschließlich im Schlafanzug rumliefe!! :D
    Nee, mal ehrlich: Ist nichts bürsoschickes, aber ein richtig fesches Shört mit Guterlaunefarbe, gefällt mir total gut! Kombiniert mit türkisen Ohrringen/Strümpfen o.ä. - ich nehm's, wenn du es doch nicht willst!

    Was die Streifen angeht: Ja, deinen Perfektionismus kann ich gut nachvollziehen, ich bin da ähnlich gestrickt. Aber muss man sich das Leben unnötig kompliziert machen? Ich mein, wer läuft schon dauernd mit akurat anliegenden Armen durch die Gegend?! Passende Streifen könnt man also so oder so nicht sehen...

    Nicht dein Lichtlein unter den Scheffel stellen! ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Also das ist definitiv ein super lässiges Alltagsshirt für daheim oder untewegs unter ner Jacke. Nur als Schlafshirt würde ich es aber nicht nehme. Hab den Schnitt ja auch schon mit Streifenstoff genäht und trage es normal im Alltag, obwohl mir manchmal beim Blick in den Spiegel auch der Schlafanzuggedanke überkommt. ;-)
    Die gelben Bündchen find ich übrigens ja total klasse, ein echter Hingucker wie die strahlen. :-D

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  11. Wow! Sieht klasse aus. Gefällt mir sehr gut.
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  12. Ein tolles Shirt und das mit den Streifen...die können gar nicht aufeinandertreffen,ausser sie wurden exakt im 45°Winkel zugeschnitten.
    Also alles richtig gemacht
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF