Mittwoch, 17. Juli 2013

5. Bloggeburtstag und Eierscheckenrezept

Heimlich still und leise ist mein Blog letzte Woche 5 Jahre alt geworden. Unglaublich lang erscheint mir diese Zeitspanne und ein wenig macht es mich auch stolz. Es macht immer noch Spaß hier zu sein.
Dies ist mein 980. Post, um die 6400 liebe Kommentare habe ich dafür bekommen - toll, wie ich finde.
Schon ganz lange will ich das Rezept von meiner Oma für Eierschecke posten. Einfach, weil es der leckerste Kuchen ist, den ich kenne und weil ich das Rezept so auch für mich bewahren kann. Denn bislang hat immer nur meine Mutti die Eierschecke gebacken. Heute habe ich beim Backen mitgemacht und so die alte krakelige Handschrift meiner Oma mit Sinn versehen.
Der Kuchen besteht aus 3 Schichten.

Bodenteig:
150 Gramm Mehl
60 Gramm Zucker
60 Gramm Butter
1 Ei 
1 TL Backpulver

Alles zu einem Teig kneten und in der Backform verteilen.

Quarkschicht:
500 Gramm Quark
200 Gramm Zucker
1 EL Puddingpulver
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker

Alles verrühren und auf den Boden in der Backform geben.

Puddingschicht:
restliches Puddingpulver nach Anleitung kochen
200 Gramm Butter unterrühren
4 Eigelb unterrühren
Eischnee am Ende löffelweise unterheben

Diese recht flüssige Masse nun oben auf die Quarkschicht gießen. Langsam und am besten über einen Löffel gießen, damit sich die Schichten nicht vermengen.

Das ganze langsam bei 150°C Ober- und Unterhitze backen bis es oben schön goldbraun und einigermaßen fest ist. Bei uns waren das heute so ca. 80 Minuten.

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Ui na da melde ich doch gleich mal Interesse an einem Stück Kuchen an und setze mich zur Geburtstagsrunde ;) Herzlichen Glückwunsch zum 5. Bloggeburtstag!!!

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm lecker...darf ich mir noch ein Foto vom Kuchen wünschen, wie er innen aussieht?

    Und herzlichen Glückwunsch zu deinem Bloggeburtstag...ich les hier immer wieder total gern!!!

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag. Ich lese sehr gerne bei dir (auch wenn du davon kaum was mitbekommst, weil ich ne kommentierfaule Nuss bin ;-))!
    Dein Rezept hab ich mir abgespeichert und werde es demnächst mal ausprobieren. Ich suche schon lange nach einem guten Rezept für Eierschecke, irgendeins aus dem Internet ausprobieren wollte ich nicht, und mein Mann ist der Meinung, ich solle einfach 'ne Backmischung kaufen *schüttel*
    Liebe Grüße,
    Jane

    AntwortenLöschen
  4. Lecker...

    den muss ich unbedingt mal ausprobieren...

    Happy Birthday to you und danke, dass Du das Rezept mit uns teilst...

    GLG

    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kerstin,
    wahnsinn, wie die Zeit vergeht... mein Blog wird auch in einigen Wochen 5.
    Kaum zu glauben!
    Auf viele weitere kreative Blogjahre! :-)
    Lieben Gruß
    von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  6. Na herzlichen Glückwunsch! Da hast du ja schon einiges erlebt ;)

    Der Kuchen sieht lecker aus und scheint auch nicht so schwer zu sein, den werd ich mir mal merken!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Schön, dass es Dich und Deinen wundervollen Blog gibt- herzlichen Glückwunsch, liebe Kerstin!!!
    Bei dieser sächsischen Eierschecke, deren Rezept auch in meiner Sammlung ist, läuft einem das Wasser im Munde zusammen!
    Liebe Grüsse und auf weitere schöne Blogjahre freut sich
    Angela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kerstin,

    herzlichen Glückwunsch!

    Fünf Jahre bin ich zwar noch nicht dabei - freue mich aber, seit der Entdeckung Deines Fleckchens, auf weitere Jahre, wieviele auch immer!

    Liebe Grüße!
    Catrin

    AntwortenLöschen
  9. Chapeau! Fünf Jahre schon? Unglaublich, ich hab gestern meinen ersten gefeiert....
    Vielleicht magst du ja mal bei so einer Kleinen vorbeischauen...
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe Eierschecke!!! Und auf deinen schönen Blog kannst du wirklich stolz sein, ich komme dich sehr gern besuchen und habe im Laufe der Zeit schon eine Menge Bookmarks gesetzt (langsam frage ich mich, wann ich das alles nähen soll *puh*)

    Liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  11. hmmmmmmmmmmmmm, mammmmmmmmmmmmm! UND: ♥ ♥ ♥lichste glückwünsche zum bloggeburtstag!

    (uuuups, gleichzeitig kam dein kommi bei mir an :o) - danke! ja, die lütte plappert ohne komma und ohne punkt. und deine läuft schon. und jeden tag gibts was neues zu bestaunen. so, wie dein großer nicht viel vom essen hält, so hält lotte das schlafen für völlig überbewertet. deshalb auch unsere langen märsche. wobei, essen ist für sie auch nicht sooooo spannend. dabei muss man ja am tisch sitzen...)

    AntwortenLöschen
  12. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag! Und vielen Dank für das tolle Rezept - ich werde es sicherlich in den nächsten Tagen nachbacken!

    Liebste Grüße Schlottchen

    AntwortenLöschen
  13. Ui, herzlichen Glückwunsch! Fünf Jahre, das ist echt schon eine lange Zeit. Respekt! :)

    AntwortenLöschen
  14. wow, schon so lange Alles gute zu deinem 5. Bloggeburtstag. Weiter so!:-)
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  15. Herzlichen Glückwunsch!!!!!
    *Sektanstoss und Kuchen mitfuttere*

    LG
    Zottellotte Sonja

    AntwortenLöschen
  16. Ja, liebe Kerstin, wie wäre es mit einer Stickmaschine zum 5. Bloggeburtstag? Ich finde, das müsste drin sein, oder? :-)
    Viele Grüße
    von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  17. herzlichen Glückwunsch zum 5. das Rezept klingt lecker...aber ich gebe zu das bekomme ich eh nicht hin *gg*

    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  18. Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum 5. Blogggeburtstag!

    Dein/Omas Rezept klingt sehr verlockend. Werde ich mal ausprobieren.

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  19. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag. Das ist wirklich lange (wenn man bedenkt seit wann bloggen möglich ist).
    Na dann auf zum 10. Bloggeburtstag. Ich freue mich darauf, hier weiteres zu lesen.
    Gruß
    Ute

    AntwortenLöschen
  20. Na dann, happy Bloggeburtstag! :-) Schön, dass es dich und dein Blog gibt. Ohne das würden wir uns wahrscheinlich ja gar nicht kennen, obwohl wir uns beim Studium bestimmt schon über den Weg gelaufen sind. Das Rezept klingt ja lecker. Bisher hab ich mich an Eierschecke noch nicht rangewagt. Könnte man ja mal machen.

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  21. Was wünscht man einem Blog zum Geburtstag? Alles Gute? Viel Gesundheit? hihi.
    Ich freu mich das ich Dich und deinen Blog kenne und besuch Dich immer wieder gern, hier und auch in echt.
    Danke für´s Rezept.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  22. Happy Bloggeburtstag!
    Und eine süße Idee mit dem Kuchen, ich setze mich dazu :)
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  23. Alles gute zum Blog-Geburtstag!!!

    Liebe Grüße! Katrin

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Kerstin,

    herzlichen Glückwunsch zum 5. Geburtstag...WOW!!

    Uiii und ein ganz tolles Rezept...ich war als Kind Riesenfan von dem Kuchen und bin natürlich sehr froh um dieses tolle Rezept.
    Grad von den Grossmüttern sind sie doch am besten.

    Grüssli und alles Liebe
    Melli

    AntwortenLöschen
  25. Alles Gute zum Bloggeburtstag. Meine Güte wie die Zeit vergeht. Ich wünsche dir noch viele tolle Ideen für deinen Blog, lese immer gern hier mit.

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  26. Hui, wenn auch etwas später...Aber von mir natürlich auch alles Gute und ich freue mich auch schon weiterhin bei dir zu lesen :)

    Liebste Grüße
    Sisa

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF