Mittwoch, 12. Juni 2013

12 von 12 im Juni

Juni und endlich ein schöner Sommertag.
 Bevor die anderen aufstehen häkel ich noch ein wenig. Die Decke hat bis jetzt 50 cm. 
Wir waren gestern fleißig und haben Holunderblütengelee gemacht. Wie herrlich es in der Sonne leuchtet.
 Ceranfeld geputzt, während das Kind gelernt hat wie man den Ofen programmiert. 
Das Kinderzimmer ist jetzt möbliert, nur ein wenig einräumen muss ich noch.
 Kurzer Besuch beim Möbelschweden und ich kann die Kleider der Kleinen in den neuen Schrank hängen.
Mittagessen mit leckerer Nachspeise.
Mittagspause mit einem etwas hölzern geschriebenen Buch. 
Danach Arbeit an der Decke, bei der ich gerade einen Lauf habe. Hoffentlich hält das an.
Den Nachmittag verbringen wir an der frischen Luft. Während der Große hilft dem Rasen den letzten Schliff zu verpassen, sortiert die Kleine die Klammern.
 Vor der Bettgehzeit noch ein wenig gemalt und jetzt wartet auf mich dieses Projekt. Eine Hülle für ein Navi.

Noch viele andere 12 von 12 Bilder findet Ihr wie immer hier.

Kommentare:

  1. Das wird eine tolle Decke. Bin schon gespannt. Vielen Dank für´s zeigen der Bilder.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Patchwork ... so schön und doch nichts für mich. Ich bewundere jeden, der es kann!

    Danke, für deinen Einblick in deinen Mittwoch.

    Alles Liebe
    Regina

    AntwortenLöschen
  3. Frau kann ja nicht früh genug lernen, den Herd zu bedienen :)))*duckweg*
    Sehr süßes Bild und auf frischer Tat ertappt,gell?

    Dein Hollergelee sieht aus wie Sonne im Glas!

    Ich hab jetzt einen Link zur Bremer Deern gesetzt, die schreibt wie die Nudeln gehen und das ist sehr einfach und trotzdem seeehr lecker, habe das Rezept nur um ein paar Cocktailtomätchen erweitert.

    Liebe Grüße,Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kerstin,
    die beiden Decken sehen ja toll aus. Bitte mal ein großes von der Häkeldecke.
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Die Kinderzimmermöbel finde ich sensationell! Die sehen nicht nur toll aus, ich finde es auch unglaublich praktisch, dass man sie stellen & stapeln kann wie man will (und wie es das Zimmer zulässt).
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Euer Kinderzimmer schaut richtig geräumig aus. Und die Regale sind super. Da passt bestimmt jede Menge Spielzeug hinein.
    Herzliche Grüße aus Wien
    Dita

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF