Dienstag, 16. April 2013

Katzenbett

Mein Papa wird ganz hibbelig, wenn er im Winter nichts zu tun hat. So bringe ich ihm ab und zu ein Buch über Holzsägearbeiten aus der Bibliothek mit.
In einem war so ein Wiegenbett in Form eines Bärenkopfes. Da die eine Enkelin aber eher auf Katzen steht und ich braun auch irgendwie zu dunkel fand, haben wir kurzerhand Katzenköpfe draus gemacht.
Für jede Enkelin hat er nun eines gemacht. Ich habe die Bemalung und die Bettwäsche übernommen (was irgendwie am längsten gedauert hat).
Lange musste ich über die Matratze nachdenken, dann aber erinnerte ich mich des Meters Vlies, welches ich für die Mei Tai gekauft hatte und von dem noch genügend vorhanden war.
Der grimmig dreinblickende Teddy vom Töchterchen hat schon mal Probe gelegen und ich als Ex-Puppenmutti hätte am liebsten auch gleich ne Runde los gespielt.

Ein Bett wurde bereits verschenkt. Das für unsere Kleine wird vorerst weggepackt, bis sie größer ist. Wir haben wir auch noch das Mandarinenkistenbett vom Großen.
Jetzt ist die Säge aber erst mal eingemottet und mein Papa pflegt den Gemüsegarten.

Mein Beitrag zum Creadienstag.

Stoffe: Orange vom Stoffmarkt, Lila von by heike

Kommentare:

  1. sind die toll geworden!!!
    > ich finde Du hast einen klasse Papa!!!
    ❥knutscha

    scharly

    AntwortenLöschen
  2. Ein großes Lob an deinem Papa! Die sind ja so schön geworden und auch du hast sie so süß bezogen :)

    Liebe Grüße
    Sisa

    AntwortenLöschen
  3. Och sind die Süß... und die kleine Decke und Kissen sind ja echt niedlich und eine tolle Stoffwahl.
    Liebe Grüße
    Tamilu

    AntwortenLöschen
  4. Ist das entzückend!!!! Bin ganz begeistert! Wir haben ein Pixi-Buch, wo genau so ein Bett vorkommt - ich glaube, meine Kleine wird heute Nachmittag völlig fertig sein, wenn ich ihr deine Bilder hier zeige ... so schön! Kompliment an deinem Papa!
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  5. ooooooooooooooooooch.... darf ich dir deinen Papa mal kurz klauen? Ich will sowas auch!! Mit samt deiner süßen Bettwäsche!!
    Ich hab hier zwar kein Mädchen, aber vor lauter Begeisterung würde ich selbst damit spielen :)

    Ganz liebe Grüße von
    aennie

    AntwortenLöschen
  6. Die sind ja so süß geworden
    lg dodo

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja mal ne tolle Idee! Sowas hätte mir als Kind auch gefallen! Und heute würden es sich unsere 2 Katzen bestimmt darin bequem machen ;)

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Sind die schön! Ein absoluter Mädchentraum.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  9. Wie unglaublich süß die sind! Ganz wundervolle Idee und Umsetzung!

    AntwortenLöschen
  10. Wie genial ist das denn :-)
    Einfach nur traumhaft. WAs für eine Liebe zum Detail.
    Egal ob Bett oder Bettwäsche, beides einfach nur zauberhaft.
    glg TAnja

    AntwortenLöschen
  11. Die Bettchen sind traumhaft schön geworden. Da wird sich deine Tochter bestimmt mal drüber freuen.

    Lg Trine

    AntwortenLöschen
  12. mei, sind die schön.
    ein kompliment an deinen papa. schönere bettchen können sich pupenmamas garnicht wünschen

    AntwortenLöschen
  13. Ach wie süß (ich glaub, das eine hab ich doch bei Dir stehen sehen ;-) )
    Die Bettchen sind echt hübsch! Sehr liebevoll, auch die Bettwäsche.
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  14. wie herrlich! ich will auch so einen Papa aber echt mal!

    süße Betten!
    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  15. Wow, die sind ja wieder ganz toll geworden! Hier gibts auch so einen Bastelpapa und -bruder, dass muss ich beiden unbedingt mal zeigen!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  16. Jaha, die sind toll! Würden wohl jedem kleinen Kind gefallen. Toll, was Papas so alles können... und Mamas... Herzliche Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  17. Dein Papa ist doch sicher zm Borgen?
    Ist toll, wenn beide Seiten glücklich sind.
    Katzengrüße von kaze

    AntwortenLöschen
  18. Meine Güte, wie liebevoll das gemacht ist. Deine Bemalung und die Bettwäsche setzten den I-Punkt drauf. Wirklich perfekt.

    Ich habe mich übrigens von dir, deinem Tunika-Foto, inspirieren lassen und auch ein Colorkey-Foto gebastelt.

    Ganz liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Kerstin,

    die Bettchen sind einfach nur bezaubernd. Katzen wären meiner kleinen Dame sicher auch lieber als Bären, auch Wau-waus würden gehen. Ich glaube, ich habe gerade mein übernächstes Puppenprojekt gefunden. DAS MUSS ICH EINFACH NACHMACHEN.

    LG
    Florentine

    AntwortenLöschen
  20. Diese Katzenbettchen sind einfach nur zuckersüß. So ein Papa ist einfach unbezahlbar. Einfach klasse!
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  21. oh wow, das ist doch der Traum von jedem Kind ... und den Junggebliebenen hier :D

    AntwortenLöschen
  22. Dein Papa macht aber auch tolle Sachen. Die Betten sehen toll aus.

    Liebe Grüße! Katrin

    AntwortenLöschen
  23. Tolle Puppenbetten habt ihr zwei da gezaubert. Da möchte man wirklich gleich mal losspielen.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  24. Hallo,
    bin beim Stöbern schon vor einiger Zeit über die Katzenwiegen von dir und deinem Papa gestolpert. Die sind total klasse! Weil sie mir so gut gefallen haben, musste mein Mann jetzt auch eine für unsere 2. Tochter bauen. Das Ergebnis ähnelt eurem und gefällt uns prima, auch wenn wir sicher nicht so bewandert sind in Holzbearbeitung wie ihr. Danke fürs Teilen und es stört hoffentlich nicht, dass wir nachgebaut haben! Auf meinem Blog gibt es bald die Bilder dazu.
    Liebe Grüße aus dem nahen Kubschütz bei Bautzen
    Conny

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF