Freitag, 1. März 2013

Mei (Mei) Tai

Meimei, mit der habe ich mich schwer getan.

Immer wieder habe ich mir die schon in der Schwangerschaft zugelegete Anleitung von Kleinigkeit zum Nähen einer Mei Tai durchgelesen und wieder weg gelegt. Ich verstand nur Bahnhof. 
 Selbst nachdem ich angefangen hatte, hing ich mühsam an der Anleitung und hatte nur ganz wenige "Aha"-Momente. Doch irgendwie, ist dann doch noch was Brauchbares dabei herausgekommen.
 Dieses genähte Mandala war dabei der größte Spaßfaktor und eigentlich nur mal ein Versuch.
Stofflich habe ich beim Hauptstoff einen Vorhangschlaufenschal, aus Zeiten als unsere Deckenhöhe noch jenseits der 2,95m lag, verwertet. Das Gewebe ist schön fest, aber doch noch ein wenig elastisch und nicht so steif. Ursprünglich war er beige, doch ich habe ihn mir braun eingefärbt. Die Kopfstütze ist aus ein paar Lieblingsdekostoffen und Innen gibt es einen festen Retrostoff aus den Jahren als ich selbst in den Windeln lag.
 Beim ersten Probetragen war das Kind recht zufrieden. Da sie Tragetuch gar nicht so mochte, bin ich gespannt, ob ich mir die Arbeit nicht umsonst gemacht habe.
Fehleranalyse habe ich auch schon betrieben. In erster Linie hat mir einfach die genaue Vorstellung gefehlt, wie das Endergebnis zu sein hat. Die Fotos in der Anleitung haben mir nicht weitergeholfen und auch die Mengenangaben fand ich verwirrend. Anfangs hatte ich keine Ahnung, dass nur ein Teil der Träger gepolstert wird und verstand auch nicht, warum es nur einen Hüftgurt gab. 
In jedem Anleitungsfoto ist anscheinend eine andere Mei Tai abgebildet, so dass ich immer total durcheinander kam, weil die Stoffe auf jedem Bild anders aussahen.

Jetzt greif ich mir natürlich an den Kopf und würde auch wieder eine Mei Tai nähen (weiß ja nun wie es geht).

Kommentare:

  1. Ich finde ihn sehr schön.

    da frauke vor einiger zeit ein update des ebooks vorgenommen hat, ist das sicher der grund für die verschiedenen bilder.
    ich fand es vor dem update auch ein wenig übersichtlicher.

    aber nur "einen" Hüftgurt hat ja eigentlich jeder MeiTai.

    Grüssli Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich hatte keine Vorstellung von dem Teil und die Hüfthalterung hätte ja auch aus zwei Teilen bestehen können, die links und rechts angenäht werden, so wie bei den oberen Trägern. Das Ergebnis des Ebooks ist toll, aber vielleicht hätte mir, als Wenigträger und nicht MeiTai-Fachfrau ein Bild des fertigen Nähwerks ohne Kind drin geholfen.
      LG
      Kerstin

      Löschen
    2. Stimmt, so ein einfaches Bild könnte viel zum Verständnis dazu helfen!!
      Ich finde einfach, die Arbeit hat sich total gelohnt !
      Allein das mandala ist wunderschön!!!

      Löschen
  2. Die Mühe hat sich gelohnt, sie ist sehr hübsch geworden. :-)
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Sieht doch gut aus, und wenn's dem Baby gefällt ist doch alles gut.
    Die Mühe war also nicht umsonst.

    LG Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Der Mei Tei ist unglaublich toll geworden, das Mandala ist sehr schick. Da du alte Sachen wiederverwertet hast, könntest du auch heute beim Recycling-Freitag mitmachen und dich bei mir verlinken.

    Lg Trine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, habe mich gleich mal verlinkt.

      Löschen
  5. Sehr cool.
    Und sie sitzt so süß da drin. ♥

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. wunderschön , die Mühe hat sich voll gelohnt *find*

    kannste jetzt in serie gehen ;-)

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  7. Dein Mei Tai sieht toll aus! Der stand auch auf meiner Nähliste, aber ich hab mich dann nicht ran getraut und mir einen Bondolino gekauft.

    Liebe Grüße
    Krissy

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde ihn auch wunderschön! Wahrscheinlich lag es an der Vorstellungskraft und du hattest einen Knoten im Hirn ;-)
    Übrigens bin ich durch MeiTais und das selbige Ebook zum Nähen gekommen! Ich hab damals einfach drauf losgenäht und es kam sogar ein cooler MeiTai raus, damals ohne Abnäher, denn daran bin ich als totaler Laie gescheitert ;-)
    Dein Wurm sieht jedenfalls zufrieden drin aus!
    LG
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  9. Boah, wie cool. Das Mandala ist ja toll geworden und die Stoffe erst. Ich bin total entzückt. Da hast du dir ein richtig schönes Unikat geschaffen, was sonst keiner hat.

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschöne Stoffkombi, mal nicht so bunt, das gefällt mir richtig gut! Und das Mandala ist wunderschön, und so schön gleichmäßig!

    Ich hatte auch einen MeiTai und habe ihn gern genutzt. Allerdings hatte ich ihn nicht selbst genäht, sonder ertauscht :-)

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kerstin, die Arbeit hat sich auf jeden Fall gelohnt. Dein Mei Tai ist wunderschön. Die Stoffe harmonieren super zusammen und das Mandala ist einfach klasse!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  12. Wow, Dein Mei Tai sieht wirklich wunderschön aus! Das Mandala ist ein echter Eyecatcher auf dem schönen schokobraunem Stoff.
    Schade, hätten wir zur Geburt keine manduca geschenkt bekommen (die ich sehr gerne nutze, davon mal abgesehen), hätte ich mir sicherlich auch einen Mei Tai genäht.
    Ich wünsch Euch viele schöne Tragestunden!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  13. Bis vor kurzem habe ich von Mei Tai noch nie etwas gehört, aber mittlerweile habe ich schon so viele schöne gesehen, dass ich mir durchaus vorstellen könnte, auch mal so einen zu nähen. Deine Stoffauswahl wäre genau mein Ding. Ich hoffe, es kommt nicht nur gelegentlich zum Tragen. Wäre echt schade für die Arbeit (und natürlich für deine Kleine) :-)
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  14. der sieht richtig klasse aus und soviele stoffe mit erinnerungen.
    ich hoffe die mühe hat sich gelohnt und deine kleine wird ihn lieben.
    aussehen tut er auf jeden fall zum verlieben

    AntwortenLöschen
  15. Mei sieht der schön aus :)
    Liebe Grüße,
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  16. Mir fällt es immer sehr schwer einfach nach Anleitung zu nähen (und ihr quasi kopflos zu vertrauen), wenn ich das Prinzip noch nicht komplett verstanden habe. Dein MeiTai ist Klasse geworden. Mir gefällt die Stoffauswahl sehr gut, fürs Kind und trotzdem erwachsen genug. Ich staune wieder mal über deine Produktivität. Ein Post nach dem anderen und lauter schöne Sachen.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  17. Oh und wieder so ein hübsches Teil! Sieht wirklich klasse aus und ich hoffe, Mama und Kind gefällt das unterwegs sein mit MeiTei gut! Ich fands toll, meine Kinder zu tragen- und ich meine Kinder auch ;)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  18. Ja aber hallo und das ist dein erster? Wahnsinnig schön geworden und erst recht das Mandala. Die Teile sind so bequem zum tragen, ich fand es so schade als unser Kleiner nicht mehr rein passte.
    Ganz viel und lange Freude damit, LG Kristina

    AntwortenLöschen
  19. Der sieht echt schön aus und sehr besonders mit dem Mandala!
    LG Dani ELa

    AntwortenLöschen
  20. Dein Mei Tai ist ja richtig toll geworden und das Mandala ist ein echter Hinkucker. Der Aufwand hat sich gelohnt.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  21. Oha, ich glaub da würde ich auch verzweifeln! Bei Shirts weiß man ja inzwischen, wie es werden soll... Sehr toll geworden, ich bin echt begeistert!

    AntwortenLöschen
  22. Gut dass du nicht aufgegeben hast, der Mei Tei ist wunderschö geworden.

    GLG Bea

    AntwortenLöschen
  23. na, der kann sich wohl sehen lassen! TOLL!

    LG

    Simone

    AntwortenLöschen
  24. Genial geworden und die Dinger sind soooo praktisch. Bei uns hatte sich noch eine Befestigungsschlaufe für die Bändchen der Kopfstütze an den Schulterpolstern bewährt, denn sonst weiß man nicht, wo man das festknoten soll und das Köpfchen des schlafenden Babys bleibt schon gestützt ...

    AntwortenLöschen
  25. wunderschön geworden...
    das ebook hab ich auch, ob ich auch mal zum nähen komm?
    glg eva

    AntwortenLöschen
  26. WOW...Was soll ich sagen??? Die Arbeit hat sich auf jeden Fall gelohnt!

    Auch das Mandal ist eine super Idee :)

    Ganz liebe Grüße
    Sisa

    AntwortenLöschen
  27. falls ich jemals diesen ganzen schwangerschafts- und geburtskram verdrängen und noch ein kind kriegen sollte, werd ich mir auf jeden fall so ein teil nähen. danke für den link.

    AntwortenLöschen
  28. ich hab auch die Anleitung und wollte mal probieren, verstehe aber auch nur bahnhof.. finde ich zu verwirrend... ;-( Wie hast du die Träger angefangen denn auf der Anleitung sind soviel vershiedene Streifen und massen angegaben da ih echt nicht weiterkomme...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry für die späte Antwort, allerdings kann ich Dir auch nicht so richtig weiterhelfen. Ich habe die Trage vor fast 2 Jahren genäht und kann mich nicht so recht erinnern. Es sind auf alle Fälle drei Träger, zwei für über die Schulter und der dritte wird wie ein Gürtel gehandhabt und ist am unteren Teil der Trage angenäht. Vielleicht hilft Dir das ein wenig.
      Viele Grüße
      Kerstin

      Löschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF