Dienstag, 26. März 2013

Künstlerwand

Was macht man mit den unzähligen Bildern, die die Kinder so malen?
Bisher hatte ich immer eine Mappe, damit nicht überall die losen Blätter rumliegen. Doch spätestens seit Sohnemann bis zu einer Stunde in ein Bild investiert und wirklich kleine Kunstwerke fabriziert, möchte ich diese nicht einfach nur in eine Mappe stecken.
In dieses Dampfschiff z.B. hat er wirklich viel Herzblut gesteckt und sich richtig viele Gedanken gemacht. Zeigen will ich diese Bilder - also kam mir eine  Idee in den Sinn, die ich mal für Postkarten geplant hatte.
 Den Holzrahmen hat mein Mann gesägt und gedübelt. Drinnen sind zwei Leinen gespannt und mit kleinen Klammern können nun die Bilder aufgehängt werden. Das hat den Vorteil, dass die Wand relativ heile bleibt und man öfters austauschen kann.
Platz für ein paar andere Kunstwerke bietet der Rahmen auch noch. Bügelperlenbilder macht er auch ab und an gern und den LKW hat er erst auf Papier vorgemalt und dann gelegt. Er transportiert Eier, deswegen auch das Ei in der Mitte. ;-) Ich bin begeistert was man mit 5 alles schon kann.

Für die Minimaus habe ich auch schon ein paar Gedanken spielen lassen. Vielleicht wird es eine magnetische Tafel, aber das hat ja noch ein wenig Zeit.

Mein Beitrag zum Creadienstag.

Kommentare:

  1. So ähnlich sieht unsere Küchenpinnwand aus und die Bilder der Tochter hängen momentan ebenfalls an einer Schnurr im Flur ... tolle Kunstwerke entstehen da bei euch ..

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Idee. Besser kann man die Werke der Kinder nicht ehren.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  3. Super Idee! Der Rahmen sieht klasse aus und da kommen die Kunstwerke richtig gut zur Geltung!

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine tolle Idee!

    Und ich finde die Bilder Deines Sohnes wunderschön. Der Zug links mit den Tieren (?) in den Käfigwagen oder auch die Baumaschinen oben rechts. Das ist alles sehr detailgetreu gemalt, großartig!

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  5. was für eine hübsche Idee! Die gefällt mir total gut! Und Talent hat Dein Sohn auch *find*

    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kerstin,
    eine wirklich tolle Idee.
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  7. Die Idee ist der Hammer! Hab ein altes Memoboard mit dem ich nicht weiß was ich machen soll, das müsste auch gehen! Sieht klasse aus!
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  8. geniale idee!!!! bei uns hängen die aktuellen werke am kühlschrank, deine variante ist wesentlich eleganter!
    glg eva

    AntwortenLöschen
  9. Super Idee! Gefällt mir echt gut. Und die Werke des kleinen Künstlers sind echt klasse!
    LG, Tabea

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schöne Idee! Und die Kunstwerke sind auch klasse!

    Liebe Grüße! Katrin

    AntwortenLöschen
  11. Wow die Kunstwerke Deines Sohnes sind echt toll. Und das mit 5 Jahren, Respekt!!! Und echt schön in Szene gesetzt :-)
    Liebe Grüße Dani Ela

    Ps: ich schreib Dir gleich noch ne Email.

    AntwortenLöschen
  12. Ist ja der Hammer! So hut malt mein Sohn mit seinen 6 3/4 nicht! Und die Idee mit dem Bilderrahmen finde ich super.

    AntwortenLöschen
  13. Das ist toll! Ich kleister "meine" Bilder mit Klebeband auf die Arbeitszimmerwand. Einige Stricke mit Klammern habe ich auch gespannt und trotzdem werde ich der Flut kaum Herr. Kinder freuen sich soooo darüber, wenn sie ihre Werke geschätzt fühlen! Malt echt toll, dein Sohn. Liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF