Freitag, 23. November 2012

Auflösung

Tja, alle die gestern auf c) tippten, lagen richtig. Ich muss aber zugeben, dass auch die anderen Gründe für ein Kurzarmshirt im Herbst gut auf mich passen. Vom Urlaub in der Südsee bin ich im Moment weit entfernt... :-(, aber netter Gedanke.
 So richtig warm werde ich mit der Näherei für mich nicht, auch wenn ich jetzt auf den Fotos das Shirt gar nicht so schlecht finde. Geplant war es als Langarm, aber mein Augenmaß hat mich wieder mal betrogen und da stand ich nun und ärgerte mich, weil ich nicht super knapp zugeschnitten hatte. Es fehlte wirklich nur ein kleines Eckchen für einen zweiten langen Ärmel.
Den Halsausschnitt hatte ich von Anfang an so geplant, allerdings hat die Annäherei nicht so richtig geklappt. Wie am Kaufshirt abgeguckt, wollte ich das eingepasste Stück und das Bündchen gleichzeitig ran nähen. Das Bündchen stand nun aber ab, weil ich es nicht genug gedehnt hatte. Das hatte ich nicht gemacht, weil ich in der Probenaht gesehen hatte, dass sich dann das eingepasste Stück wellt. Ich entschloss mich, das abstehende Bündchen mit einer weiteren Naht in Form zu bringen.

Fazit: Beim nächsten Mal einen Zuschneideplan machen. Die Ärmel oben nicht mehr raffen, das ist mir zu verspielt. Das mit dem Halsausschnitt übe ich auch noch mal, denn eigentlich gefällt mir diese Variante mit dem Einsatz sehr gut.

Schnitt: Shelly
Stoff: Poloshirtstoff von Trigema und Pünktchenjersey vom Stoffmarkt

Kommentare:

  1. Wow, also ich find die Shelly klasse.
    Das mit dem Raffen der Ärmel finde ich für mich selber auch zu verspielt, aber bei Dir find ich es passend.

    Liebe Grüße,
    Ilka

    P.S. Den Urlaub hätte ich Dir aber gegönnt :o)

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt deine Shelly auch sehr gut. Und der nächste Sommer kommt bestimmt ;-)

    LG Krissy

    AntwortenLöschen
  3. Ich find sie klasse- inklusive aller Details!

    ...irgendwie werd ich mit meinen genähten Kleidungsstücken auch nicht warm... Vielleicht, weil man selbst am kritischten ist...?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man ist sehr kritisch und die wenigsten Teile, die ich für mich genäht habe, ziehe ich in der Öffentlichkeit an.

      Löschen
  4. Hallo,
    Ich finde das Shirt super. Auch mit kurzen Ärmeln.
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Shirt, mir gefällt deine Ausschnittlösung, besonders der geschnitte Rotstreifen, besonders gut. Obwohl mir´s zu wenig Ausschnitt wäre, ich bin da eher "offenherzig".
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  6. Das mit dem unterlegten Ausschnitt find ich ja klasse - muss ich mir merken, mir ist Shelly auch immer etwas zu weit ausgeschnitten

    sieht super aus auch mit den Farben

    AntwortenLöschen
  7. Hey, das Shirt ist ja sehr toll geworden. Deine Ausschnittlösung finde ich super. Ich habe erst eine Shelly genäht, habe auch den Ausschnitt verkleinert!
    GLG Stefi

    AntwortenLöschen
  8. hej danke für die Auflösung und jaaa ich denke wir Näherinnen sind doch sehr kritisch, geht mir genauso! Ich find es bei dir richtig toll, samt Armkräuselung!

    AntwortenLöschen
  9. Die Kräusel am Ärmel wären mir auch zu arg, aber insgesamt finde ich das Shirt wundervoll.
    LG, die Stümperhafte

    AntwortenLöschen
  10. Schön, sieht klasse aus. Das rot steht dir super und den Ausschnitt mit dem Pünktchen finde ich sehr raffiniert.

    LG Bianca

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF