Freitag, 26. Oktober 2012

Lunschen

Nachdem ich die letzten Abende dauerappliziert habe, nähert sich mein aktuelles Projekt der Fertigstellung.
Zeigen kann ich allerdings nur einen Ausschnitt, denn es ist ein Geburtstagsgeschenk. 
Vom Applizieren habe ich dann aber erst mal genug, strengt nämlich auch ganz schön an.

Kommentare:

  1. Guten Morgen :)
    das schaut fast aus, wie Popeye der Seemann.^^
    Hab bisher nur kleine Sachen appliziert, für Große bot sich noch keine Gelegenheit, aber die haben mir auch schon gereicht.
    LG
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Genau Popeye, das war auch sofort mein Gedanke, schon auf dem kleinen Vorschaubild.
    Ich bewundere Euch Applizierkünstler alle, dafür fehlt mir die Geduld.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Spinat, Spinat und Olivia! Ist soo lange her, dass ich das geguckt hab! Und ich glaub dir gern, dass die Applis viel Arbeit machen. Aber das Ergebnis ist auch wirklich toll (zumindest, was bisher zu sehen ist). Ganz liebe Grüße & ein schönes Wochenende! Regina

    AntwortenLöschen
  4. tut tut!
    dafür würde mir auch die geduld fehlen...

    AntwortenLöschen
  5. Ich erkenne auch Popeye! Machst du dir viel Mühe. Da wird das Geburtstagsgeschenk sicherlich sehr gern genommen.

    LG Ina

    AntwortenLöschen
  6. Popeye war auch mein erster Gedanke :)

    Ich bin so gespannt, wie es fertig aussieht.

    Liebe Grüße,
    Dav

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    das ist doch sicherlich der Seemann mit dem Spinat ;-)
    Bin gespannt auf das fertige Bild.
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  8. Wow, was für ne Arbeit! Das kann nur ein Meisterwerk werden!

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie toll!
    Ganz plötzlich hab ich Lust auf Spinat :D

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Popeye, war auch mein erster Gedanke. Bin gespannt darauf, das ganze Bild zu sehen. Sieht nach waaaahnsinnig viel Arbeit aus!
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF